Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Vorlage - 3.1/544/2018  

Betreff: Widmung und Umbenennung einer Straße im Ortsteil Illingen
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Verfasser:Oliver Braue
Federführend:3.1 Bauverwaltung Bearbeiter/-in: Braue, Oliver
Beratungsfolge:
Gemeinderat Entscheidung
07.12.2018 
Sitzung des Gemeinderates ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Nach Beschluss des Ortsrates zur Umbenennung der Straße „Schwarzer Weg“ in „Arnold-Fortuin-Straße“ stimmt der Gemeinderat der vorliegenden Verfügung zur Widmung als öffentliche Straße zu.

 


Sachverhalt:

Der Ortsrat Illingen hat gemäß § 73 Absatz 3 Nr. 9 Kommunalselbstverwaltungsgesetz (KSVG) in seiner Sitzung am 30. Oktober 2017 beschlossen, die Straße „Schwarzer Weg“ in „Arnold-Fortuin-Straße“ umzubenennen.

 

Der römisch-katholische Geistliche und frühere Illinger Pastor Arnold Fortuin, geb. 19. Oktober 1910 in Neunkirchen/Nahe, gestorben am 19. Juni 1970 in Illingen, hat zur Zeit des Nationalsozialismus Hunderte von Zigeunern vor der Verfolgung durch den NS-Staat gerettet. Nach seiner Kaplanzeit ist er an eine Berufsschule nach Bad Kreuznach versetzt worden. Nicht mehr im Schutz des nazifreien Saargebietes ist er dennoch seiner kritischen Haltung zur Ideologie des Dritten Reiches treu geblieben. Sein Unterricht hat den Machthabern missfallen, weshalb er 1937 nach Beuren/Hochwald strafversetzt wurde. Nach dem Erlass dem Festsetzungserlass 1939, wonach alle Zigeuner im Deutschen Reich zu erfassen waren, hat er Zigeuner versteckt und ihnen zur Flucht nach Frankreich verholfen. Ab dem Jahr 1951 hat er die Pfarrei St. Stephanus in Illingen betreut, ab 1958 in der Funktion des Definitors. 1965 wurde er vom Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz zum Seelsorger der "Zigeuner" in Deutschland ernannt. Pfarrer Fortuin ist 1970 in Illingen gestorben und wurde in seiner Heimatgemeinde Neunkirchen/Nahe beerdigt. Zum Dank für seine Unterstützung pilgerten seit 1955 jährlich am ersten Sonntag im Oktober zahlreiche Zigeuner zur Illinger Bergkapelle.

 

In Würdigung dieser Verdienste entstand die Absicht, die oben genannte Straßenumbenennung zu vollziehen und die Straße „Schwarzer Weg“ zukünftig nach Pastor Fortuin zu benennen.

 

Die Gemeinschaftsschule Illingen und das Illtalgymnasium haben der Umbenennung  in Arnold-Fortuin-Straße zugestimmt.

 

 

 

Gemäß § 6 Abs. 1 Saarländisches Straßengesetz vom 17. Dezember 1964 in
der Fassung der Bekanntmachung vom 15. Oktober 1977,
zuletzt geändert durch das Gesetz vom 21. November 2007 wird die öffentliche Straße „Arnold-Fortuin-Straße“, Flurstücke 135/3, 178/31, 178/2 in Flur 7 der Gemarkung Illingen, als „Gemeindestraße“ gewidmet. Die Straßenumbenennung sowie die Widmungsverfügung werden nach dem Tag der ortsüblichen Bekanntmachung rechtswirksam.

 

Die Widmungsverfügung ist der Vorlage beigefügt.


 


Sitzungstermine der Gremien

Montag

21. September 2020

21.09.2020 Sitzung des Ortsrates Hirzweiler

Sitzung des Ortsrates Hirzweiler

Datum: 21.09.2020, Uhrzeit: 19:00 Raum: Dorfwaldhalle Hirzweiler Zum Sitzungskalender...

Montag

21. September 2020

21.09.2020 Sitzung des Ortsrates Illingen

Sitzung des Ortsrates Illingen

Datum: 21.09.2020, Uhrzeit: 18:00 Raum: Sitzungssaal des Rathauses Illingen Illingen Tagesordnung anzeigen...

Dienstag

22. September 2020

22.09.2020 Sitzung des Gemeinderates

Sitzung des Gemeinderates

Datum: 22.09.2020, Uhrzeit: 18:00 Raum: Saal der Illipse, Illingen, Burgweg 4 Burgweg 4 Zum Sitzungskalender...

Montag

28. September 2020

28.09.2020 Sitzung des Ortsrates Hüttigweiler

Sitzung des Ortsrates Hüttigweiler

Datum: 28.09.2020, Uhrzeit: 18:00 Raum: Tagesordnung anzeigen...

Donnerstag

08. Oktober 2020

08.10.2020 Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planen, Bauen

Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planen, Bauen

Datum: 08.10.2020, Uhrzeit: 18:00 Raum: Sitzungssaal des Rathauses Illingen Illingen Zum Sitzungskalender...