Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Vorlage - 3.1/441/2017  

Betreff: Aufhebung des förmlichen Sanierungsgebietes "Ortszentrum Uchtelfangen"
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Verfasser:Gerald Jochem
Federführend:3.1 Bauverwaltung Bearbeiter/-in: Meiser, Elmar
Beratungsfolge:
Ortsrat Uchtelfangen Anhörung
06.06.2017 
Sitzung des Ortsrates Uchtelfangen zurückgestellt   
23.05.2018 
Sitzung des Ortsrates Uchtelfangen (offen)   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Der Ortsrat/Der Ausschuss für Umwelt, Planen, Bauen/Der Gemeinderat empfiehlt/beschließt, das Sanierungsgebiet „Ortszentrum Uchtelfangen durch Erlass der im Entwurf vorliegenden Satzung aufzuheben.

 


Sachverhalt:

Der Gemeinderat Illingen hat zur Behebung städtebaulicher Mißstände im Bereich des Ortszentrums Uchtelfangen in der Sitzung am 19. Dezember 1986 die Satzung über die förmliche Festlegung des Sanierungsgebietes „Ortszentrum Uchtelfangen“ beschlossen und in der Folge den Geltungsbereich durch drei Nachtragssatzungen erweitert.

 

Im Zuge der Ortskernsanierung wurden unter anderem das Gebäude Hirtenbergstraße 22, der Dorfplatz in Kaisen, die Kirchenmauer an der Katholischen Kirche, der Platz an der Kelteranlage sowie der Marktplatz neu gestaltet.

 

 

Weitere Sanierungsmaßnahmen sind nicht mehr vorgesehen, daher kann das Sanierungsgebiet aufgehoben werden.

 

Dies erfolgt durch eine Aufhebungssatzung, die in der Anlage beigegeben ist.


 

 


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.