Vorlage - 2.4/050/2017  

Betreff: a) Beratung und Beschlussfassung über die 1. Änderung des Wirtschaftsplanes des Freizeit-, Hallen- und Bäderbetriebes für das Wirtschaftsjahr 2017
b) Beschlussfassung über die 1. Änderung der Zusammenstellung des Wirtschaftsplanes für den Freizeit-, Hallen- und Bäderbetrieb der Gemeinde Illingen für das Wirtschaftsjahr 2017 gem. § 12 EigVO
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Verfasser:Martina Müller
Federführend:2.4 Freizeit-, Hallen- und Bäderbetrieb Bearbeiter/-in: Meiser, Elmar
Beratungsfolge:
Gemeinderat Entscheidung
20.02.2017 
Sitzung des Gemeinderates ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
1. Nachtrag WP FHB 2017  

Beschlussvorschlag:

Der Gemeinderat stimmt der 1. Änderung des Wirtschaftsplanes des Freizeit-, Hallen- und Bäderbetriebes für das Wirtschaftsjahr 2017 und der sich daraus resultierenden Zusammenstellung des Wirtschaftsplanes gemäß § 12 EigVO zu und beschließt die Satzung zur Festsetzung des geänderten Wirtschaftsplanes.

 


Sachverhalt:

Aufgrund der Aufnahme des 2. und 3. Bauabschnittes des Projektes "Sanierung der Illtalhalle" in Höhe von insgesamt 500.000,00 € in den Wirtschaftsplan des Freizeit-, Hallen- und Bäderbetriebes ist dessen Änderung durch 1. Nachtrag erforderlich.

 

Bisher waren für die Wirtschaftsjahre 2016 – 2018 bei der Mittelverwendung Gesamtausgaben in Höhe von 3.998.350,00 € und bei der Mittelherkunft 3.598.515,00 € Zuschuss des Bundes als Einnahmen veranschlagt. Der verbleibende Eigenanteil für die Gemeinde belief sich somit auf 399.835,00 €.

 

Incl. der 2 weiteren Bauabschnitte belaufen sich nach der vorliegenden Planung und Kostenschätzung die Kosten für das Gesamtprojekt “Sanierung der Illtalhalle“ auf rd. 4,5 Mio. EUR, so dass von der Gemeinde Eigenmittel in Höhe von rund 900.000,00 € aufzubringen sind. Vom Ministerium für Inneres und Sport wurde der Gemeinde zur Finanzierung der Gesamteigenmittel eine Bedarfszuweisung in Höhe von 500.000,00 € zugesagt.

 

Durch die dadurch entstehenden Änderungen im Vermögenplan wird die bisher geplante und genehmigte Kreditaufnahme nicht verändert.


 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 1. Nachtrag WP FHB 2017 (369 KB)