Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Vorlage - 1.1/882/2016  

Betreff: Schulentwicklungsplanung der Gemeinde Illingen
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Verfasser:Elmar Meiser
Federführend:1.1 Allg. Verwaltung Beteiligt:4.3 Jugendbüro
Bearbeiter/-in: Meiser, Elmar   
Beratungsfolge:
Gemeinderat Entscheidung
19.02.2016 
Sitzung des Gemeinderates zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Schulentwicklungsplan 2016 end  

Beschlussvorschlag:

Der Gemeinderat beschließt den im Entwurf vorliegenden Schulentwicklungsplan 2016 der Gemeinde Illingen.

 

 


Sachverhalt:

Das Schulwesen im Saarland wird durch das Schulordnungsgesetz -SchoG- vom 5. Mai 1965 in der Fassung der Bekanntmachung vom 21. August 1996, zuletzt geändert durch Gesetz vom 17. Juni 2015, geregelt.

 

Gemäß § 37 Absatz 1 SchoG wirken bei der Errichtung, Änderung, Auflösung und Unterhaltung der öffentlichen Schulen das Land und die Schulträger nach den Vorschriften dieses Gesetzes zusammen. Im Rahmen der Schulentwicklungsplanung stimmen die kommunalen Schulträger auf der Ebene der Gemeindeverbände die planerischen Grundlagen für die Entwicklung eines ausgewogenen Bildungsangebotes ab und stellen für ihr Gebiet Schulentwicklungspläne auf; die Schulaufsichtsbehörde prüft die Pläne unter Beachtung der Gegebenheiten im Land und als Grundlage ihrer Entscheidungen.

 

Hierzu hat das Ministerium für Bildung und Kultur die Verordnung über die Grundsätze der Schulentwicklungsplanung im Saarland (Schulentwicklungsplanungsverordnung) vom 21. Dezember 2012 (Amtsbl. 2013, S. 4) erlassen.

 

In der Schulentwicklungsplanung sind folgende Grundlagen darzulegen:

  1. das gegenwärtige Schulangebot nach Schulformen, Schularten, und Schulstandorten (auch hinsichtlich der Organisation der gymnasialen Oberstufen im allgemein bildenden Bereich ggf. unter Berücksichtigung vorhandener gymnasialer Oberstufen an Berufsbildungszentren) einschließlich der bestehenden Schulen in staatlicher und in freier Trägerschaft;
  2. die mittelfristige Entwicklung des Schüleraufkommens einschließlich des ermittelten und des voraussichtlichen Schulwahlverhaltens (ausgenommen im Bereich der Grundschulen) der Schülerinnen und Schüler sowie der Erziehungsberechtigten;
  3. die mittelfristige Entwicklung des Schulraumbestandes;
  4. die verschiedenen an diesen Schulen vorhandenen gebundenen und freiwilligen Ganztagsangebote einschließlich der eventuell vorhandenen Jugendhilfeangebote.

 

Im Bereich der Grundschulen hat jede Gemeinde die planerischen Grundlagen für ein ausgewogenes Bildungsangebot im Rahmen eines Schulentwicklungsplanes darzustellen und ihre Schulentwicklungspläne - soweit erforderlich in zwischen den jeweiligen Gemeinden abgestimmter Form - bei der Schulaufsichtsbehörde einzureichen. Die Vorlagepflicht besteht erstmals zum 31. Mai 2016 und bezieht sich auf einen Planungszeitraum von fünf Jahren.

 

Der von der Verwaltung erarbeitete Entwurf für den Zeitraum bis 2020/21 ist als Anlage beigefügt.

 


 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Schulentwicklungsplan 2016 end (1704 KB)      

Sitzungstermine der Gremien

Mittwoch

22. September 2021

22.09.2021 öffentliche Sitzung des Ausschusses ´Sicheres Illingen´

öffentliche Sitzung des Ausschusses ´Sicheres Illingen´

Datum: 22.09.2021, Uhrzeit: 18:00 Raum: Saal der Illipse, Illingen, Burgweg 4 Burgweg 4 Zum Sitzungskalender...

Donnerstag

23. September 2021

23.09.2021 Sitzung des Ortsrates Uchtelfangen

Sitzung des Ortsrates Uchtelfangen

Datum: 23.09.2021, Uhrzeit: 20:00 Raum: Nebenzimmer des Restaurants "Chadias Illg.-Uchtelfangen Zum Sitzungskalender...

Freitag

24. September 2021

24.09.2021 Sitzung des Ortsrates Hirzweiler

Sitzung des Ortsrates Hirzweiler

Datum: 24.09.2021, Uhrzeit: 19:00 Raum: Zum Sitzungskalender...