Vorlage - 3.0/124/2012  

Betreff: Bebauungsplanverfahren "Steinertshaus" im Ortsteil Illingen
a) Beschluss zur 1. Änderung des Bebauungsplanes "Steinertshaus" gemäß § 1 Abs. 3, § 1 Abs. 8 und § 2 Abs. 1 BauGB mit Durchführung im vereinfachten Verfahren gemäß § 13 BauGB
b) Beschluss zur öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und zur Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Verfasser:Werner Niklas
Federführend:3 Bauen und Wohnen Bearbeiter/-in: Pelka, Sabrina
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umwelt, Planen, Bauen Vorberatung
Ortsrat Illingen Anhörung
16.07.2012 
Sitzung des Ortsrates Illingen ungeändert beschlossen   
Gemeinderat Entscheidung
26.07.2012 
Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Illingen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Anlage Steinertshaus_neu  

Beschlussvorschlag:

.


Sachverhalt:

 

Für Teilbereiche von Steinertshaus hat die frühere Gemeinde Illingen bereits 1970 einen Bebauungsplan  mit der Festsetzung „Allgemeines Wohngebiet“ aufgestellt. In diesem BPL liegen Flächen, die aufgrund des Zuschnitts und  der unterschiedlichen Eigentumsstruktur nicht selbständig bebaut werden können. Desweiteren wurde festgestellt, dass in diesen Flächen eine Fernleitung der WVO liegt, die bis dato nicht dinglich gesichert ist.

 

Durch die geringfügige Erweiterung des BPL und damit verbunden eine Grenzregelung, könnten 2 selbständige  Baustellen geschaffen und die Fernwasserleitung im Planbereich dinglich aber auch durch Festsetzung im BPL gesichert werden.

 

Die Voraussetzungen für die Durchführung im vereinfachten Verfahren liegen vor.

 

 

Kosten sollen der Gemeinde nicht entstehen.

 

Bauausschuss und Ortsrat haben sich für die Aufstellung eines Bebauungsplanes ausgesprochen.

 

 

 

 

.

 

 


-          Der Gemeinderat beschließt, einen Aufstellungsbeschluss für die Erweiterung des Bebauungsplanes „Steinertshaus“ gemäß § 1 Abs. 3, § 1 Abs. 8  und §  2 Abs. 1BauGB sowie

-          einen Beschluss zur öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und zur Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB und der Nachbargemeinden gemäß „ Absatz 2 BauGB zu fassen.

Die Durchführung soll im vereinfachten Verfahren gem. § 13 BauGB erfolgen

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage Steinertshaus_neu (1909 KB)