Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Nochmalige Beratung und Beschlussfassung über die Reparatur der Betontreppe zum Anwesen Gymnasialstraße 1  

Sitzung des Ortsrates Illingen
TOP: Ö 4
Gremium: Ortsrat Illingen Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 26.04.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:05 - 20:00 Anlass: Sitzung
Raum: Sportheim des SV Kerpen 09
Ort: Illingen
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Gemeindebeschäftigter Andres erläutert die Situation der baufälligen Betontreppe seitlich der Eisenbahnbrücke in der Gymnasialstraße. Er erklärt, dass die Treppe keine öffentliche Verbindung darstelle, sondern auf Bahngelände führe.

 

Weiter informiert er, dass die Treppe bereits seit 1956 existiere und seither nicht saniert worden sei. Dadurch könne die Sicherheit nicht mehr gewährleistet werden. Er verweist auf die grundsätzliche Zuständigkeit der Bahn mit dem Hinweis, dass auch die Stützmauern der Eisenbahnbrücke saniert werden müssten. Im Zuge dieser Arbeiten müsste die Treppe abgerissen werden, um an die dahinter liegende Stützmauer zu gelangen. Es gäbe jedoch Unklarheiten über die jeweiligen Zuständigkeiten.

 

Er erklärt, dass die Gemeinde zur Zeit lediglich in der Hinsicht tätig werden könne, den Treppenaufgang durch eine Erweiterung des Brückengeländers zu sperren.


Beschluss:

 

Der Ortsrat bittet die Verwaltung um Klärung der Eigentumsverhältnisse sowie der Zuständigkeiten für die Sanierung der Stützmauer und den Abriss der maroden Treppe.


Abstimmungsergebnis: einstimmig


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.