Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Beratung und Beschlussfassung über die Unterbringung des Historischen Arbeitskreises in einem gemeindeeigenen Anwesen gegenüber der Bergkapelle  

Sitzung des Ortsrates Illingen
TOP: Ö 2
Gremium: Ortsrat Illingen Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 26.04.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:05 - 20:00 Anlass: Sitzung
Raum: Sportheim des SV Kerpen 09
Ort: Illingen
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Historische Arbeitskreis Illingen hat um Überlassung geeigneter Räumlichkeiten für die Vereinsarbeit gebeten.

 

Im Verlauf der vorausgehenden Ortsbegehung wird festgestellt, dass sich sowohl das Gelände als auch das darauf befindliche Gebäude in einem desolaten Zustand befinden und nicht genutzt werden können. Neben Säuberungsmaßnahmen auf dem Gelände besteht an dem Gebäude ein mit erheblichen Kosten verbundener Sanierungsbedarf, sofern eine Sanierung überhaupt noch möglich ist.

 

Mitglied Groß geht davon aus, dass die Lage sowie der Zustand des Gebäudes ohnehin ungeeignet seien und plädiert dafür, dass man den Arbeitskreis dahingehend unterstützen solle, ein geeignetes Objekt mit zentraler Lage im Ortskern zu finden.

 

Der Vorsitzende erklärt, dass es dem Arbeitskreis aus eigenen Mitteln nicht möglich sei, das Anwesen zu restaurieren und er hierbei auf die Gemeinde angewiesenre.

 

Die Mitglieder äern sich aufgrund der mangelnden Eigeninitiative des Arbeitskreises skeptisch.


 


 


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.