Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Auszug - Vorstellung der Konzeption der Freiwilligen Ganztagsschule Uchtelfangen  

Sitzung des Ausschusses für Jugend, Soziales, Kultur, Gesundheit
TOP: Ö 1
Gremium: Ausschuss für Jugend, Soziales, Kultur, Gesundheit Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 29.03.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:05 - 18:40 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal des Rathauses Illingen
Ort:
1.1/496/2011 Vorstellung der Konzeption der Freiwilligen Ganztagsschule Uchtelfangen
     
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Verfasser:Elmar Meiser
Federführend:1.1 Allg. Verwaltung Bearbeiter/-in: Schwarz, Andreas
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

In der Sitzung am 13

In der Sitzung am 13. September 2010 wurde im Zuge der Vorstellung des Konzepts für die Freiwillige Ganztagsschule Hüttigweiler vereinbart, auch die Trägerkonzepte der übrigen Standorte darzustellen.

 

Vorsitzender Petry führt aus, dass in der heutigen Sitzung die Vorstellung der  Konzeption für die Freiwillige Ganztagsschule in Uchtelfangen erfolge. Er begrüßt hierzu den Referenten Michael Müller-Laduga, die Dipl.-Sozialarbeiterin Angela Maurer sowie die Leiterin Jutta Maas vom Betriebsträger Diakonisches Werk Saar.

 

Referent Müller-Laduga erklärt eingangs, dass Grundlage der Zusammenarbeit das Förderprogramm „Freiwillige Ganztagsschulen“ sei, das mit Beginn des Schuljahres 2011/2012 neu in Kraft trete.

 

Er informiert, dass am Standort Uchtelfangen momentan 40 Kinder in 2 Gruppen zu je 20 Kinder betreut werden. Die zeitliche Struktur umfasse in der Regel 60 Minuten Mittagessen, mindestens 60 Minuten Hausaufgabenbetreuung sowie anschließend ein pädagogisches Freizeitangebot wie z.B. eine Spiel- und Back AG, Musik- und Sportangebote sowie Ruhemöglichkeiten. Das Raumangebot der Freiwilligen Ganztagsschule, welches Gruppenfunktionsräume, Küche, Schulturnhalle und Bistro umfasse, werde zum Teil auch von Schülern der Kerpenschule genutzt.

 

Verwaltungsrat Meiser erläutert nochmals die mit dem Landkreis Neunkirchen eingegangene Kooperation zur Errichtung einer Freiwilligen Ganztagsbetreuung am Schulstandort Uchtelfangen. Durch den mit Zuschüssen aus dem Bundesprogramm „Investitionen Zukunft, Bildung und Betreuung“ (IZBB) und erheblichen Eigenmitteln der Gemeinde und des Kreises finanzierten Umbau von Teilen des Schulgebäudekomplexes seien im Jahr 2007 Betreuungsräume für die Grundschule und die Förderschule Lernen sowie logistische Einrichtungen wie Bistro mit Küche, Speise- und Multifunktionsraum und neue Sanitäreinrichtungen geschaffen worden. Intention dieses Förderzentrums mit Modellcharakter auf Landesebene sei eine engere Zusammenarbeit beider Schulsysteme unter einer gemeinsamen Trägerschaft gewesen. Zwar erfolge die Hausaufgabenbetreuung und –förderung aufgrund unterschiedlicher Altersgruppen und Lerninhalte getrennt, doch werde die Integration durch gemeinsame Projekte und Veranstaltungen gefördert.

 

Mitglied Schwarm bemängelt, dass die Vorstellung der Konzeption nicht vor Ort erfolge und die Schulleitung nicht vertreten sei.

 

Verwaltungsrat Meiser erwidert, dass es Wunsch des Trägers gewesen sei, die Konzeption im Rathaus zu präsentieren. Er schlägt vor, zu Beginn der nächsten Sitzung die Einrichtung in Uchtelfangen zu besichtigen und die Schulleitung hinzu zu laden.

 

Auf Nachfrage von Mitglied Donie erklärt Referent Müller-Laduga, dass Schüler beider Schulen im Bistro das Mittagessen einnehmen würden, jedoch zu unterschiedlichen Zeiten. Die Bereitstellung einer gesundheitsförderlichen Mittagsverpflegung sei ein fester Bestandteil des ganztägigen Bildungs- und Betreuungskonzeptes und würde den Qualitätsstandards für die Schulverpflegung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung entsprechen.

 

 

Weiter informiert er, dass die Kinder im Rahmen der Hausaufgabenbetreuung Strukturhilfen zur Abarbeitung der Aufgaben erhalten würden. Eine Vorbereitung der Kinder auf Klassenarbeiten könne jedoch nicht ermöglicht werden. Wichtig sei vor allem die Kommunikation zwischen Lehrern, Aufsichtspersonal und Eltern, nur so könne lernschwachen und verhaltensauffälligen Kindern geholfen werden. Das eingesetzte Aufsichtspersonal bestünde aus vier Fachkräften, davon zwei Gruppenleiterinnen und zwei Unterstützungskräfte, die zurzeit von zwei ehrenamtlichen Helfern unterstützt würden.

 

Anschließend geht er auf die Zusammensetzung und die Aufgabenstellung der Steuerungsgruppe ein, die mindestens zweimal jährlich zusammenkomme. Dieser obliege die Überprüfung des pädagogischen Konzeptes, die Planung, Einrichtung und Organisation des Angebots, die Empfehlung für die Vergabe der Plätze, die Beauftragung eines Unternehmens mit der Bereitstellung der Mittagsverpflegung sowie die Behandlung weiterer Themenbereiche.

 

Auf Anfrage von Mitglied Maas, ob eine weitergehende Nachfrage bestehe, erklärt Referent Müller-Laduga, dass pro Gruppe ein Gruppenraum zur Verfügung stehen müsse und der Standort Uchtelfangen derzeit an der Auslastungsgrenze sei.

 

Mitglied Maas bittet zur nächsten Sitzung um Auflistung des Bedarfs für die Nachmittagsbetreuung an den drei Standorten für das nächste Schuljahr.

 

Referent Müller-Laduga erklärt, dass die Erziehungsberechtigten bei der Entscheidung über die Teilnahme an der Freiwilligen Ganztagsschule auch die Länge des gewünschten Angebotes zu wählen hätten. Das kurze Angebot umfasse das Mittagessen sowie die Hausaufgabenbetreuung und ende um 15.00 Uhr, das lange Angebot bestehe zusätzlich aus dem pädagogischen Freizeitangebot und ende spätestens um 17.00 Uhr.

 

 

Mitglied Kotterbach verlässt die Sitzung.

 

 

Mitglied Petry fragt an, ob das kurze Angebot nicht bis 15.30 Uhr verlängert werden könne, um die Abholzeit für die Eltern flexibler zu gestalten.

 

Dipl.-Sozialarbeiterin Maurer erklärt, dass es dadurch zu Mehrkosten käme, da das Fachpersonal täglich länger beschäftigt werden müsse.

 

Auf Nachfrage von Verwaltungsrat Meiser, ob eine Verlängerung um 30 Minuten möglich sei, wenn die Kommune die zusätzlichen Kosten trage würde, äußert sie die Befürchtung, dass dies die Fördersumme des Landes schmälern würde.

 

Der Vorsitzende bedankt sich bei den Sachverständigen für die ausführliche Darstellung und schlägt dem Ausschuss vor, in einer eigenen Sitzung ein Resümee über die Konzeptvorstellungen der Ganztagsschulen in Illingen, Hüttigweiler und Uchtelfangen zu ziehen.


Beschluss:

 

 

 

 


Abstimmungsergebnis:


Sitzungstermine der Gremien

Montag

21. September 2020

21.09.2020 Sitzung des Ortsrates Hirzweiler

Sitzung des Ortsrates Hirzweiler

Datum: 21.09.2020, Uhrzeit: 19:00 Raum: Dorfwaldhalle Hirzweiler Zum Sitzungskalender...

Montag

21. September 2020

21.09.2020 Sitzung des Ortsrates Illingen

Sitzung des Ortsrates Illingen

Datum: 21.09.2020, Uhrzeit: 18:00 Raum: Sitzungssaal des Rathauses Illingen Illingen Tagesordnung anzeigen...

Dienstag

22. September 2020

22.09.2020 Sitzung des Gemeinderates

Sitzung des Gemeinderates

Datum: 22.09.2020, Uhrzeit: 18:00 Raum: Saal der Illipse, Illingen, Burgweg 4 Burgweg 4 Zum Sitzungskalender...

Montag

28. September 2020

28.09.2020 Sitzung des Ortsrates Hüttigweiler

Sitzung des Ortsrates Hüttigweiler

Datum: 28.09.2020, Uhrzeit: 18:00 Raum: Tagesordnung anzeigen...

Donnerstag

08. Oktober 2020

08.10.2020 Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planen, Bauen

Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planen, Bauen

Datum: 08.10.2020, Uhrzeit: 18:00 Raum: Sitzungssaal des Rathauses Illingen Illingen Zum Sitzungskalender...