Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Beratung und Beschlussfassung über die Eckpunkte der Investitionsplanung für die Haushaltsjahre 2010/2011  

Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Illingen
TOP: Ö 4
Gremium: Gemeinderat Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 04.02.2010 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:10 - 21:12 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal des Rathauses Illingen
Ort:
2.0/050/2010 Beratung und Beschlussfassung über die Eckpunkte der Investitionsplanung für die Haushaltsjahre 2010/2011
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Verfasser:Hermann Meyer
Federführend:2 Finanzen Bearbeiter/-in: Meyer, Hermann
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Mitglied Petry äußert sich positiv darüber, dass die Eckdaten der Investitionsplanung für die Haushaltsjahre 2010/2011 vorliegen und informiert, dass sich bereits im Vorfeld zur heutigen Sitzung eine kleine Gruppe bestehend aus dem Bürgermeister und den Beigeordneten darüber unterhalten habe. Es gäbe durchaus noch einige Zahlen, die zu hinterfragen seien. Die Chance bis März alles vorzulegen, sollte unbedingt genutzt werden, so dass der Haushalt im April verabschiedet werden könne.

 

CDU-Fraktionssprecher Vogtel äußert sich dankbar darüber, dass die Beratungen nicht im politischen Streit unterzugehen scheinen. Es gehe um die Zukunftsprojekte „Revitalisierung des Höllgeländes“ sowie „Revitalisierung des Busbahnhofes Illingen“. Wenn alles wie geplant durchgeführt werde, würden die Mittel äußert eng. 

 

SPD-Fraktionssprecher Jost teilt mit, dass die Positionen „Busbahnhof“ und „Höll“ positiv zur Kenntnis genommen und der Rest noch verändert werden könne.


 


 


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.