Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Beratungen zur Durchführung des diesjährigen Patronatsfestes  

Sitzung des Ortsrates Illingen
TOP: Ö 6
Gremium: Ortsrat Illingen Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 27.05.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:37 - 18:38 Anlass: Sitzung
Raum: Saal der Illipse, Illingen, Burgweg 4
Ort:
 
Wortprotokoll

 

Ortsvorsteher Scholl berichtet von dem Gespräch mit Tom Schwarz, Firma Car Concerts, das am 19. Mai 2021, gemeinsam mit Vertretern der Gemeindeverwaltung stattgefunden habe.

 

Tom Schwarz habe gute Ideen eingebracht und verfüge über die nötigen Kontakte, um ein Alternativkonzept zur Durchführung des diesjährigen Patronatsfestes zu planen und umzusetzen. Allerdings erlaube die aktuelle Pandemielage derzeit noch keine entsprechende Planung, da zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehbar sei, mit welchen Rahmenbedingungen man rechnen könne beziehungsweise welche Hygiene- und Abstandsregeln zum Veranstaltungszeitpunkt eingehalten werden müssten.

 

Für den Fall, dass man ein Alternativkonzept durchführen könne, habe Herr Schwarz jedoch klar geäußert, dass er mit einem Veranstaltungszeitraum von etwa 10 Tagen planen müsse, damit die Veranstaltung wirtschaftlich rentabel sei. Außerdem habe er angeregt, parallel einen Biergarten im Burgviereck einzurichten.

 

Ortsvorsteher Scholl resümiert, dass man zum jetzigen Zeitpunkt noch keine endgültige Entscheidung treffen könne. Man müsse abwarten, wie sich die Pandemielage entwickele beziehungsweise wann die gültigen Vorgaben zur Durchführung von Veranstaltungen gegebenenfalls gelockert würden und dann kurzfristig entscheiden.


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.