Auszug - Bebauungsplanverfahren "Ortsmitte Illingen VIII, Freifläche Höllgelände" im Ortsteil Illingen a) Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 und § 1 Abs. 3 BauGB b) Billigung des Planentwurfs c) Beschluss zur öffentlichen Auslegung des Planentwurfs undBeteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sowie der Nachbargemeinden  

Sitzung des Gemeinderates
TOP: Ö 5
Gremium: Gemeinderat Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 26.11.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:04 - 19:52 Anlass: Sitzung
Raum: Saal der Illipse, Illingen, Burgweg 4
Ort:
3.1/683/2020 Bebauungsplanverfahren "Ortsmitte Illingen VIII, Freifläche Höllgelände" im Ortsteil Illingen
a) Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 und § 1 Abs. 3 BauGB
b) Billigung des Planentwurfs
c) Beschluss zur öffentlichen Auslegung des Planentwurfs und Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sowie der Nachbargemeinden
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Verfasser:Philipp Hoffmann
Federführend:3.1 Bauverwaltung Bearbeiter/-in: Hoffmann, Philipp
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Im Mittelpunkt des vorliegenden Bebauungsplanes „Ortsmitte Illingen VIII, Freifläche Höllgelände“, der durch das Planungsbüro Kernplan GmbH erstellt wurde, steht die Schaffung der Rahmenbedingungen für die Umsetzung der Freifläche Höllgelände. Durch die Neuanlage des Marktplatzes mit Wasserterrasse, Grünflächen, Sitzgelegenheiten und weiteren Freiraumelementen wird die Aufenthaltsqualität im Ortszentrum weiter gesteigert. Darüber hinaus soll mit der Planung der deutliche Höhenunterschied zwischen Bahnhof und Ortsmitte überwunden und die fußläufige Verknüpfung dieser Bereiche durch Bau einer neuen Freitreppenanlage verbessert werden.

 

Da die vorliegende Planung auf Basis der bestehenden rechtskräftigten Bebauungspläne „Ortsmitte Illingen IV“ und „Ortsmitte Illingen V, westlich der Braugasse“ nicht realisierungsfähig ist, ersetzt der neue Bebauungsplan „Ortsmitte Illingen VIII“ in seinem Geltungsbereich die bestehenden Bebauungspläne.

 

Der Flächennutzungsplan der Gemeinde Illingen stellt den zu überplanenden Bereich als Sonderbaufläche und gemischte Baufläche dar. Das Entwicklungsangebot ist somit nicht erfüllt. Der Flächennutzungsplan wird daher im Wege der Berichtigung angepasst.

 

Da gemäß der Vorprüfung keine Umweltauswirkungen zu erwarten sind, kann die Aufstellung des Bebauungsplanes im beschleunigten Verfahren erfolgen.

 

Der Vorsitzende führt aus, dass die Thematik im Ortsrat Illingen sowie im Ausschuss für Umwelt, Planen, Bauen intensiv diskutiert worden sei.


Beschluss:

 

Auf Empfehlung des Ortsrates Illingen sowie des Ausschusses für Umwelt, Planen, Bauen beschließt der Gemeinderat die Aufstellung des Bebauungsplanes „Ortsmitte Illingen VIII, Freifläche Höllgelände“ gemäß § 2 Abs. 1 BauGB und § 1 Abs. 3 BauGB im beschleunigten Verfahren nach § 13 i.V.m. § 13a BauGB, die Billigung des vorliegenden Planentwurfs zum Bebauungsplan sowie die öffentliche Auslegung und parallele Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sowie der Nachbargemeinden.


Abstimmungsergebnis: einstimmig