Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Informationen und Anfragen  

Sitzung des Ortsrates Hüttigweiler
TOP: Ö 10
Gremium: Ortsrat Hüttigweiler Beschlussart: (offen)
Datum: Fr, 30.10.2020 Status: öffentlich
Zeit: 18:05 - 18:49 Anlass: Sitzung
Raum: Gasthaus "Zum Bamert"
Ort:
 
Wortprotokoll

 

Ortsvorsteher Jost gibt zur Kenntnis, dass die Baustellenampel in der Provinzialstraße mittlerweile abgebaut sein solle. Er kritisiert die Kommunikation seitens des Landesbetriebes für Straßenbau als Träger der Maßnahme. Die Verlängerung der Maßnahme um eine Woche sei weder der Gemeinde noch den Anwohnern mitgeteilt worden. Des Weiteren stellt er fest, dass die Straße im Bereich bis zur Tankstelle Franz bis spätestens am nächsten Tag wieder freigegeben werden solle.

 

Außerdem teilt er mit, dass der nächste Bauabschnitt von der Tankstelle Franz bis nach Hirzweiler schneller erfolgen solle, da dort keine Rinnensteine vorhanden seien. Im Ortsbereich haben die Rinnensteine aufgrund einer dickeren Asphaltschicht angehoben werden müssen.

 

Auf Nachfrage von Mitglied Elfriede Groß informiert Ortsvorsteher Jost, dass der nächste Bauabschnitt eine weitere Vollsperrung von zwei bis drei Wochen mit sich bringe.

 

Mitglied Elfriede Groß merkt an, dass es dadurch für die Gemeinde Schwierigkeiten geben könne, die Tannenbäume aus dem Wald abzuholen, da der Feldwirtschaftsweg weiterhin durch Barken abgesperrt sei.

 

Der Vorsitzende ist der Meinung, dass bis zum Tannenbaumverkauf die Baumaßnahme abgeschlossen sein sollte. Des Weiteren informiert er, dass die Barken zwar immer wieder verschoben werden, um dennoch den Weg zu nutzen, sie jedoch weiterhin zur Beschränkung des Verkehrs nützen.


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.