Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Stand Vorbereitung Einweihung Illtalhalle  

öffentliche Sitzung des Ortsrates Hüttigweiler
TOP: Ö 3
Gremium: Ortsrat Hüttigweiler Beschlussart: (offen)
Datum: Fr, 31.07.2020 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 18:21 Anlass: Sitzung
Raum: Gasthaus "Zum Bamert"
Ort:
 
Wortprotokoll

 

Ortsvorsteher Jost informiert über die Vorbereitungen zur Neueröffnung der Illtalhalle. Die Feier finde am Samstag, 22. August, ab 14:00 Uhr statt. Bei guten Wetter werde die Eröffnungsfeier im Außenbereich stattfinden, bei schlechtem Wetter müsse in die Halle ausgewichen werden bei Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln zur Corona-Pandemie. Dann könnten aber weniger Gäste teilnehmen. Die Verwaltung habe bereits erste Einladungen verschickt. Zum Einladungskreis zählten die in der Halle trainierenden Vereine, der Heimat- und Verkehrsverein als Dachverband der Vereine, die aktuellen und im Vorjahr ausgeschiedenen Mitglieder des Ortsrates, der Gemeinderat, die örtlichen Mitglieder des Kreistages sowie Vertreter des Landtages und des Bundestages. Aufgrund der begrenzten Personenzahl seien Anmeldungen bis zum 06. August 2020 notwendig. Nach Anmeldeschluss werde entschieden, ob noch weitere Einladungen verschickt werden und die Bevölkerung eingeladen wird. Er hoffe, dass die Veranstaltung im Freien stattfinden könne. Seitens der Vereine habe er die Zusage der Bewirtung erhalten, der Musiverein habe sich bereit erklärt, den offizellen Teil musikalisch mit zu gestalten. Im Anschluss werde eventuell das Jugendorchester übernehmen.

 

Der Vorsitzende informiert weiter, dass die Bauarbeiten zur Gestaltung der Außenanlage an den Zweitbietenden vergeben wurden. Der Außenbereich sei bis zur Feierlichkeit am 22. August 2020 nicht fertiggestellt. Im Zuge der Außenarbeiten müsse auch der Partnerschaftsstein versetzt werden. Er wolle auch interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zur Besichtigung der Halle geben, gegebenenfalls nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung.

 

Er habe mit Bürgermeister Dr. König vereinbart, auf eine erneute Einsegnung zu verzichten. Zur Veranstaltung habe sich auch der Referatsleiter im Ministerium für Inneres, Bauen und Sport angemeldet. Aus Anlass der Wiedereröffnung der Illtalhalle werde ein Sonder-Bierkrug als Gastgeschenk angefertigt, der Ortsrat finanziere davon 50 Stück aus seinem Budget.

 

Abschließend teilt er mit, dass die Gesamtkosten des Projekts bis dato mit 200.000,00 € unter der veranschlagten Summe liegen. Störend seien die alten und nicht mehr zeitgemäßen Möbel des Kegelvereins. Sowohl die Kegler als auch die hätten auf die Neuanschaffung von Spinden verzichtet, so dass ein Betrag von 50.000,00 bis 60.000,00 € noch verfügbar sei. Bezüglich der noch nicht geklärten Frage des Betriebs der Hallen-Gastronomie wolle er sich über das Wustweiler Modell informieren. Hierzu werde der Ortsrat sich zur nächsten Sitzung in Wustweiler treffen.

 


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.