Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Einwohnerfragestunde  

öffentliche Sitzung des Ortsrates Hüttigweiler
TOP: Ö 5
Gremium: Ortsrat Hüttigweiler Beschlussart: (offen)
Datum: Fr, 31.07.2020 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 18:21 Anlass: Sitzung
Raum: Gasthaus "Zum Bamert"
Ort:
 
Wortprotokoll

 

Auf Nachfrage von Anwohner Reinhard Wachter, Ahornweg, ob die Anmietung der Hundshitt durch den Motorradclub nun endgültig vom Tisch sei, teilt Ortsvorsteher Jost mit, dass der Verein ihm mitgeteilt habe, nicht an der Anmietung von Räumlichkeiten interessiert zu sein, wenn bereits im Vorfeld Unterschriften dagegen gesammelt würden. Er erklärt, dass er die Aufregung der Anlieger verstehen könne.

 

In seiner Funktion als Wanderwart des Erlebnisweges „Nach der Schicht“ äußert Reinhard Wachter, dass immer wieder Verschmutzungen und zunehmend auch Vandalismus auf öffentlichen Plätzen festzustellen seien. Es sei nicht nachvollziehbar, was die Veursache dazu bewege.

 

Ortsvorsteher Jost erklärt, dass er öfters Kontrollgänge durchführe, insbesondere wenn er Kenntnis über Partys erlange. Dann suche er die Örtlichkeit auf und weise strikt auf die Reinigung des Platzes beim Verlassen hin. Er dokumentiere diese Nutzungen durch Fotos der Fahrzeug-Kennzeichen, was meist dazu beitrage, dass die Örtlichkeiten gesäubert würden. Zur Vandalismus-Problematik habe der Haupt- und Personalausschuss als Ferienausschuss des Gemeinderates in der Sitzung am 22. Juli 2020 den einstimmigen Beschluss gefasst, Angebote von Sicherheitsdiensten einzuholen, um dagegen anzugehen. Die Gemeinde könne sich nicht von Halbstarken vorführen lassen.

 

Anwohner Dieter Schreiner, Talstraße, weist darauf hin, dass die vom Ordnungsamt in der Sitzung am 03. Februar 2020 zugesagten Markierungsarbieten nach Fertigstellung der Sanierungsmaßnahme in der Talstraße noch nicht durchgeführt wurden. Er bringt weiter zur Kenntnis, dass in der Brückenstraße an einer unübersichtlichen Stelle ein Picup und im Kurvenbereich ein Hänger abgestellt seien, was eine gefährliche Parksituation darstelle. Er wolle dies nicht zur Anzeige bringen, bitte er jedoch den Ortsvorsteher, mit den Verantwortlichen ein Gespräch zu führen.

 

Ortsvorsteher Jost erklärt, dass die Straßenverkehrsordnung das Parken auf der Straße vorgebe. Verstöße würden mit Geldbußen belegt. Er werde diesbezüglich das Ordnungsamt informieren.

 


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.