Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Festlegung des Standortes zur Erweiterung des Baumbestattungsfeldes auf dem Friedhof Illingen  

Sitzung des Ortsrates Illingen
TOP: Ö 5
Gremium: Ortsrat Illingen Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 16.06.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:01 - 19:27 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal des Rathauses Illingen
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Baumbestattungen auf dem Friedhof Illingen werden stark nachgefragt, so dass auf dem im Mai 2018 fertiggestellten Urnengrabfeld für Baumbestattungen bereits die Hälfte der 90 Grabstellen belegt sind. Die Verwaltung hat daher ein Konzept für eine Erweiterung des bestehenden Baumbestattungsfeldes erarbeitet, das den Mitgliedern vorliegt.

 

Durch Pflanzung von zwei weiteren Bäumen und folgender Aufstellung weiterer Gedenkstelen könnte mit wenig Aufwand eine zusätzliche Fläche für Baumbestattungen hergerichtet werden. Nach der vorliegenden Planung soll ein kleiner Baumbestattungshain entstehen.

 

Die Friedhofskommission hat in der Sitzung am 26. Mai 2020 das Konzept befürwortend zur Beschlussfassung an den Ortsrat gegeben.

 

Die Mitglieder sprechen sich für die Umsetzung der vorgelegten Konzeption aus.

 

Ortsvorsteher Scholl gibt zur Kenntnis, dass in der letzten Sitzung des Haupt- und Personalausschusses als Ferienausschuss darüber diskutiert worden sei, der Empfehlung der Friedhofskommission zur Erweiterung der Urnenwände auf den Friedhöfen Welschbach, Hüttigweiler und Illingen trotz anhaltend hoher Nachfrage zu dieser Bestattungsform nicht zu entsprechen. Hintergrund sei die Tatsache, dass der Bau der Urnenwandanlagen von der Gemeinde vorfinanziert werden müsse und generell andere Bestattungsformen priorisiert würden. Die Entscheidung über die anstehenden Auftragsvergaben sei bis zur Sitzung des Gemeinderates am 2. Juli 2020 zurückgestellt worden. Er bitte daher den Ortsrat um eine konkrete Stellungnahme in der Sache.

 

Mitglied Hermann spricht sich dafür aus, auf Grund der noch hohen Nachfrage zumindest noch eine weitere Urnenwand mit Vorder- und Rückseite zu errichten.

 

Ortsvorsteher Scholl vertritt die Ansicht, dass man für diesen Fall sicherstellen müsse, dass die Urnenwandanlage auch durch den dann noch fehlenden 5. Bauabschnitt vollendet werden könne.

 

Mitglied Groß (LINKE) bemerkt, dass er sich dieser Meinung anschließe und die Anlage als Gesamtprojekt auf der ursprünglichen Planungsgrundlage abgeschlossen werden solle.

 

Nach eingehender Diskussion sprechen sich die Mitglieder dafür aus, an der ursprünglichen Beschlussfassung zu Standort und Gestaltung der Anlage festzuhalten und den 4. und 5. Bauabschnitt mit jeweils 15 Aschenkammern auf Vorder- und Rückseite noch zu realisieren, auch um das Gesamtbild abzurunden.

 

Der Vorsitzende führt zu der in einer der letzten Sitzungen angesprochenen Anlegung von Urnenbeeten aus, dass nach Aussage der Verwaltung bei einer solchen Bestattungsform je nach Ausgestaltung mit Kosten in Höhe von bis zu 4.250,00 € pro Urnengrabstelle zu rechnen sei. Angesichts dieser enorm hohen Kosten habe der Ortsrat Uchtelfangen angekündigt, eine eigene Planung und Kostenkalkulation zu erstellen und diese zeitnah vorzustellen. Sobald diese vorliege, könne der Ortsrat nochmals über diese zusätzliche Bestattungsform beraten.


Beschluss:

 

Der Ortsrat beschließt auf der Grundlage der vorliegenden Plankonzeption die Erweiterung des vorhandenen Baumbestattungsfeldes auf dem Friedhof Illingen. Außerdem fordert der Ortsrat, dass die mit Beschluss vom 22. April 2009 festgesetzte Grundkonzeption für die Gesamt-Urnenwandanlage umgesetzt wird.

 


Abstimmungsergebnis: einstimmig


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.