Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Informationen zur voraussichtlichen Absage des Patronatsfestes 2020  

Sitzung des Ortsrates Illingen
TOP: Ö 6
Gremium: Ortsrat Illingen Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 16.06.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:01 - 19:27 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal des Rathauses Illingen
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss

 

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Durchführung des Patronatsfestes im August fraglich.

 

Der Vorsitzende erinnert diesbezüglich an die mit den Schaustellern getroffene Vereinbarung, die Veranstaltung nicht direkt zu Beginn der Corona-Pandemie abzusagen, sondern sich vier Wochen vor dem geplanten Veranstaltungstermin 1. bis 4. August zu besprechen und auf der Grundlage der zu diesem Zeitpunkt rechtsgültigen Abstands- und Hygienevorschriften über die endgültige Verfahrensweise zu entscheiden. Dieses Gespräch werde Anfang Juli stattfinden. Sobald der genaue Termin feststehe, werde er die Mitglieder davon in Kenntnis setzen. Ergänzend stellt er in Frage, warum Freizeitparks öffnen dürfen während die Durchführung einer Kirmesveranstaltung weiterhin untersagt bliebe, obwohl die Schausteller die Umsetzung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln gewährleisten würden.

 

Der Ortsvorsteher gibt weiter zur Kenntnis, dass die Schausteller derzeit auch mit dem zuständigen Ministerium im Gespräch seien, da die wirtschaftliche Lage der einzelnen Betriebe zum Teil existenzbedrohlich sei.

 

Mitglied Menges stellt fest, dass die Verordnung des Landes zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in der aktuell gültigen Version eine Durchführung von Großveranstaltungen bis 31. August 2020 untersage.

 

Mitglied Jochem bringt in Vorschlag, den Schaustellern alternativ einen Platz beim Wochenmarkt oder wie es im Ortsrat Uchtelfangen diskutiert werde einen vorübergehenden Standplatz in zentraler Lage zur Verfügung zu stellen.


 


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.