Auszug - Vorstellung der Planung zur neuen Verbindungsstraße zwischen Braugasse und Poststraße  

öffentliche Sitzung des Ortsrates Illingen
TOP: Ö 8.1
Gremium: Ortsrat Illingen Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 20.04.2020 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 19:21 Anlass: Sitzung
Raum: Saal der Illipse, Illingen, Burgweg 4
Ort:
3.2/314/2020 Vorstellung der Planung zur neuen Verbindungsstraße zwischen Braugasse und Poststraße
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Verfasser:Thorsten Feiß
Federführend:3.2 Technisches Bauamt Bearbeiter/-in: Feiß, Thorsten
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Nachdem die Kaufverträge über die zum Bau der neuen Verbindungsstraße zwischen Braugasse und Poststraße im Ortszentrum Illingen benötigten Grundstücke abgeschlossen sind, kann die Straßenplanung abgeschlossen werden.

 

Entgegen der ursprünglichen Planung wurde der Straßenverlauf etwas verschoben, um die vorhandene Lagerhalle nicht mehr zu überbauen.

 

Für die Maßnahme werden Städtebaufördermittel und eine Bedarfszuweisung beantragt. Es wird mit einer Förderquote von zusammen 83,3 % gerechnet.

 

Bauamtsleiter Feiß stellt die technischen Detailpläne für den Bau der Straße dar. Die Kostenschätzung für das Projekt belaufe sich auf 475.000,00 €. Nach dem Beschluss des Gemeinderates würden die entsprechenden Förderanträge gestellt und die Ausschreibung der Maßnahme eingeleitet. Mit dem für den Bau der Straße erforderlichen Abriss der Bestandgebäude könne vorraussichtlich im Sommer 2020 begonnen werden.

 


Beschluss:

 

Der Ortsrat nimmt die vorgestellte Planung für die Verbindungsstraße im Ortszentrum Illingen zustimmend zur Kenntnis.

 


Abstimmungsergebnis: einstimmig

 

 

Mit Zustimmung des Ortsrates informiert Bauamtsleiter Feiß über den Sachstand der Baumaßnahme „Brücke Dorfstraße“ und stellt die Projektplanung vor. Die Kosten zur Erneuerung der Brücke über die Merch in der Dorfstraße beliefen sich nunmehr auf 390.000,00 € und seien somit um 10 % gegenüber der ursprünglichen Kalkulation gestiegen. Infolge Verzögerungen bei der Kanalbaumaßname des Entsorgungsverbandes nne das Projekt erst jetzt in Angriff genommen werden.