Auszug - Erstellung einer Hausordnung für die Hütte am Weihersbrunnenberg  

öffentlichen Sitzung des Ortsrates Hüttigweiler
TOP: Ö 5
Gremium: Ortsrat Hüttigweiler Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 08.05.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:50 Anlass: Sitzung
Raum: Gasthaus "Zum Bamert"
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

In der Sitzung am 11. März 2019 hat der Ortsrat darum gebeten, das Verkehrszeichen „Durchfahrt verboten“, das derzeit etwa 20 Meter hinter der Schutzhütte am Weiersbrunnenweg aufgestellt ist, so zu platzieren, dass eine Zufahrt bis zur Hütte verkehrsrechtlich verboten ist. Außerdem wurde die Erstellung einer Hüttenordnung angeregt.

 

Ortsvorsteher Jost teilt mit, dass die Verwaltung den Beschluss, das Schild Durchfahrt verboten“ zu versetzen, vollzogen und einen Entwurf der Hüttenordnung erstellt habe. Er schlägt vor, die Hüttenordnung für die Schutzhütte am Jungenwald auch für die Hütte am Weihersbrunnenberg zugrunde zu legen, lediglich der Abschnitt zur Stromnutzung entfalle.

 

Auf Nachfrage von Mitglied Guthörl, ob die Regelung „Anmeldung zur Nutzung“ auch für Wanderer und Radfahrer gelte bemerkt der Vorsitzende, dass lediglich die Anmeldungen für Nutzungen nach Anbruch der Dunkelheit von Bedeutung seien, da dann die meisten Zerstörungen und Verunreinigungen an der Hütte erfolgten.

 


Beschluss:

 

Der Ortsrat stimmt der von der Verwaltung erstellten Hüttenordnung für die Hütte am Weihersbrunnenberg zu mit der Maßgabe, dass die Regelung "Anmeldung zur Nutzung" folgende Formulierung erhält:

"Bei Aufenthalt nach Anbruch der Dunkelheit muss jede Nutzung und Veranstaltung beim Ortsvorsteher des Ortsteiles Hüttigweiler, Herrn Guido Jost, telefonisch (01773388452) oder per Mail: guido.jost@illingen.de angemeldet werden."

 

Die Hüttenordnung ist der Niederschrift als Anlage 1 beigefügt.


Abstimmungsergebnis: einstimmig