Auszug - Durchführung von vorbereitenden Untersuchungen zur Festlegung eines Sanierungsgebietes "Ortsmitte Welschbach"  

öffentliche Sitzung des Ortsrates Welschbach
TOP: Ö 2
Gremium: Ortsrat Welschbach Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 18.12.2018 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 18:45 Anlass: Sitzung
Raum: Ortsvorsteherbüro, Querstraße 9
Ort:
3.1/545/2018 Durchführung von vorbereitenden Untersuchungen zur Festlegung eines Sanierungsgebietes "Ortsmitte Welschbach"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Federführend:3.1 Bauverwaltung Bearbeiter/-in: Schledorn, Ruth
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Zur Behebung von städtebaulichen Missständen im Bereich Welschbachstraße/Querstrasse/Karlstrasse in der Ortsmitte und um möglichen  Investoren auch finanzielle Anreize für Sanierungsmaßnahmen bieten zu können, soll ein Sanierungsgebiet im vereinfachten Verfahren festgelegt werden.

 

Damit mit der Sanierung begonnen werden kann, ist der Erlass einer Sanierungssatzung mit einem förmlich festgelegten Geltungsbereich erforderlich. Als Grundlage für eine Sanierungssatzung sind entsprechend § 141 BauGB „vorbereitende Untersuchungen" erforderlich.

 

Seitens der Verwaltung formulierte Begründungen für das Sanierungsverfahren liegen den Mitgliedern vor.

 

Der Vorsitzende geht auf bestehende Missstände im Ortszentrum und Möglichkeiten zur Verbesserung der Gesamtsituation wie die funktionale Weiterentwicklung der ehemaligen Schule und die Umwandlung der noch bestehenden Gewerbefläche für eine Fläche für Wohnzwecke ein und umreißt den möglichen Geltungsbereich eines Sanierungsgebietes "Ortsmitte Welschbach".

 

 

 


Beschluss:

 

Der Ortsrat empfiehlt die Einleitung der vorbereitenden Untersuchungen zur städtebaulichen Prüfung sowie räumlichen und inhaltlichen Festlegung eines Sanierungsgebietes in der Ortsmitte von Welschbach im vereinfachten Verfahren.

 

 

 

 


Abstimmungsergebnis: einstimmig