Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Vorstellung der Jugendpflegerin der Gemeinde Illingen  

Sitzung des Ortsrates Uchtelfangen
TOP: Ö 3
Gremium: Ortsrat Uchtelfangen Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 06.11.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:03 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal des Gemeindehauses Uchtelfangen
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss

 

Ortsvorsteher Maas stellt dem Gremium die seit Dezember 2017 bei der Gemeinde tätige Jugendpflegerin Tamara Gotzmann vor.

 

Gemeindebeschäftigte Gotzmann stellt sich zunächst vor und erläutert dann ihr Aufgabenfeld in der Gemeinde Illingen, das generell alle Belange von Kindern und Jugendlichen und damit auch die Jugendzentren in Hüttigweiler, Illingen und Uchtelfangen beinhalte. Sie geht dann auf die Jugendarbeit im Ortsteil Uchtelfangen ein und berichtet, dass sich im Jugendzentrum zur Zeit circa 30 Jugendliche sowohl während der Woche als auch am Wochenende regelmäßig treffen und gemeinsam feiernrden. Der Vorstand bestehe aus 5 Mitgliedern. Zur Zeit würden in Kooperation mit JUZ-United, Saarbrücken, JuLeiCa-Schulungen angeboten, die die Basis für ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit darstellten.

 

Die Jugendpflegerin geht dann auf die Notwendigkeit ein, neue Räumlichkeiten für die Unterbringung des Jugendzentrums zu finden, da die Alte Kaisener Schule verkauft worden sei.

 

Der Vorsitzende informiert, dass er sich mit dem Käufer des Gebäudes in Verbindung setzen wolle, um dessen Pläne zur nftigen Verwendung des Anwesens zu erfahren.

 

Auf Nachfrage der Mitglieder Huppert, Pyttlik und Brigitte Dörr erklärt Jugendpflegerin Gotzmann, dass das Jugendzentrum derzeit von ausschließlich Uchtelfanger Jugendlichen überwiegend unter 17 Jahren genutzt werde, und zwar wochentags vorwiegend zwischen 19:00 und 21:30 Uhr und am Wochenende ab 19:00 Uhr. Da die Jugendlichen überwiegend mit dem Fahrrad unterwegs seien bzw. altersbedingt nur über eine beschränkte Mobilität verfügen rden, halte sie ein zumindest vorübergehendes Ausweichen in die Jugendzentren Illingen oder Hüttigweiler für nicht realistisch.

 

Ortsvorsteher Maas vertritt die Auffassung, dass der Gemeinderat gefordert sei, unter Berücksichtigung finanzieller Aspekte eine geeignete Unterbringungsmöglichkeit zu eruieren.

 

Hierzu bringt die Jugendpflegerin auch eine mögliche Lösung mittels Wohncontainer in die Überlegungen ein, die hinter der Grundschule in der Nähe der Skateranlage verwirklicht werden könnte.

 

Der Ortsrat bittet den Ortsvorsteher, zusammen mit der Bauverwaltung die Voraussetzungen für die Umsetzung einer Containerlösung auf dem Gelände hinter der Grundschule zu prüfen und mit allen Beteiligten zu besprechen.

 


 


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.