Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Änderung der Regelungen zur Ausstellung der Familienkarte  

Sitzung des Ausschusses für Jugend, Soziales, Kultur, Gesundheit
TOP: Ö 4
Gremium: Ausschuss für Jugend, Soziales, Kultur, Gesundheit Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 22.11.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:02 - 18:28 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal des Rathauses Illingen
Ort:
4.2/006/2018 Änderung der Regelungen zur Ausstellung der Familienkarte
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Verfasser:Cordula Ogrizek/Elmar Meiser
Federführend:4.2 Menschen und Integration Beteiligt:1.1 Allg. Verwaltung
Bearbeiter/-in: Meiser, Elmar   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Mit Beschluss des Gemeinderates vom 10. Juli 1997 wurde in der Gemeinde Illingen die Familienkarte eingeführt.

 

Sie kann von Familien mit Kindern erworben werden, die dann je nach deren Anzahl ermäßigte Eintritte in einer Größenordnung von 50 % auf die geltenden Eintrittspreise in Hallenbad und Freibad sowie für gemeindeeigene Veranstaltungen erhalten.

 

Die Ausstellung erfolgt r ein Jahr mit je nach Anzahl der Kinder unter 18 Jahren gestaffelten Preisen von 20,00 € bei 1 Kind, 15,00 € bei 2 Kindern oder 10,00 € bei 3 und mehr Kindern.

 

Pflegekinder und Austausch-Schüler/innen, die sich in Gastfamilien aufhalten, erfüllen nicht den Verwandtschaftsgrad der Familie und werden daher nach der derzeitigen Regelung nicht berücksichtigt. Die Verwaltung schlägt vor, dies zu ändern und diesen Personenkreis in die Berechtigungs- und somit Berechnungsgrundlage für die Familienkarte einzubeziehen. Hierzu soll der Begriff „Familie“ wie folgt definiert werden:

 

Als Familie bezeichnet man eine durch Partnerschaft, Heirat, Lebenspartnerschaft, Adoption oder Abstammung begründete Lebensgemeinschaft, im westlichen Kulturraum meist aus Eltern oder Erziehungsberechtigten sowie Kindern bestehend, gelegentlich durch weitere, mitunter auch im gleichen Haushalt lebende Verwandte oder Lebensgefährten erweitert. Hierbei anerkannt werden auch Pflegekinder und Austausch-Schüler/innen, die nicht im Verwandtschaftsgrad als Familienmitglied hlen und sich mindestens ein Jahr in einer Illinger Familie aufhalten.


 

Beschluss:

 

Der Ausschuss für Jugend, Soziales, Kultur, Gesundheit stimmt der vorgeschlagenen Ergänzung der Begriffsdefinition Familie“ in den Regelungen zur Ausstellung der Familienkarte zu.

 


Abstimmungsergebnis: einstimmig


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.