Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Information zum aktuellen Stand des Projektes "Feuerwehrgerätehaus Ost"  

öffentlichen Sitzung des Ortsrates Hüttigweiler
TOP: Ö 9
Gremium: Ortsrat Hüttigweiler Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 12.11.2018 Status: öffentlich
Zeit: 20:00 - 21:00 Anlass: Sitzung
Raum: Gasthaus "Zum Bamert"
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Ortsvorsteher Jost informiert zum Stand des Verfahrens, dass der Gemeinderat die Ausschreibung eines Architektenwettbewerbs beschlossen hat. Vier Büros würden beauftragt, einen Planungsvorschlag für den Bereich an der Evangelischen Kirche Hirzweiler zu erarbeiten, der unter Beachtung der Belange des Denkmalschutzes eine Lösung für den Standort des Feuerwehrgerätehauses beinhalte. Dabei dürfe der Neubau gegeber der Kirche nicht dominieren.

 

Er vertritt die Auffassung, dass das Ausschreibungsverfahren in vier bis sechs Wochen abgeschlossen werden könne. Zu möglichen Alternativstandorten verweist er auf die brandschutzrechtlich vorgegebene Frist, den Einsatzort innerhalb von acht Minuten zu erreichen und bemerkt, dass dies bei dem in Vorschlag gebrachten Standort in Welschbach nicht für alle Bereiche in Hüttigweiler zu realisieren sei.

 

Der Ortsrat empfiehlt einvernehmlich, r das Feuerwehrgerätehaus Ost nur einen Standort zu wählen, der im Einsatzfall die Erreichbarkeit des Einsatzortes in der vorgegebenen Zeit von acht Minuten gewährleistet.

 


Beschluss:

 

Der Ortsrat spricht sich dafür aus, den gewählten Standort so zu wählen, dass im Einsatzfall jeder Einsatzort innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit von acht Minuten zu erreichen wäre.

 


Abstimmungsergebnis: einstimmig


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.