Auszug - Beratung und Beschlussfassung zur Gestaltung des Grabfeldes für Baumbestattungen  

Sitzung des Ortsrates Wustweiler
TOP: Ö 4
Gremium: Ortsrat Wustweiler Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 20.06.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:03 - 19:51 Anlass: Sitzung
Raum: Begegnungsstätte "Alt School"
Ort:
3.2/235/2018 Beratung und Beschlussfassung in Friedhofsangelegenheiten
a) Kenntnisnahme der aktualisierten Planung Baumbestattungsfeld als Kombifeld mit Rasengrabfeld 2018
b) Auswahl der Gedenk - Stele für das neue Baumbestattungsfeld
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Verfasser:Dorothe Schmitt/ Doris Mittermüller/ Sabine Mohr
Federführend:3.2 Technisches Bauamt Beteiligt:5 Wirtschaft, Umwelt und Entwicklung
Bearbeiter/-in: Pelka, Sabrina  1.3 Ordnungs- und Standesamt
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Der Ortsrat hat sich in der Sitzung am 18. April 2018 dafür ausgesprochen, zur Anlage eines Baumbestattungsfeldes die Hälfte der ursprünglich als neues Rasengrabfeld geplanten Fläche vorzusehen. Der Planentwurf zum Rasengrabfeld wurde daraufhin als Kombigrabfeld geändert und liegt den Mitgliedern vor.

 

Um die Gesamtumsetzung voranzubringen muss nunmehr die Auswahl der Gedenk-Stele erfolgen. Zur Entscheidung über die Ausführung hat die Verwaltung zwei Varianten vorgelegt.

 

Mitglied Neuhardt gibt zu bedenken, dass sich die Ausrichtung der dreikantigen Stele einfacher gestalte, da die zu beschriftenden Flächen gleich gut sichtbar seien.

 

Ortsvorsteher Kirsch teilt mit, dass zur Errichtung einer weiteren Urnenwand Mittel im Haushaltsjahr 2019 vorgesehen sind.

 


Beschluss:

 

Der Ortsrat Wustweiler nimmt die überarbeitete Planung des Kombifeldes Baumurnengräber / Rasengräber am bereits beschlossenen Standort zustimmend zur Kenntnis und spricht sich dafür aus, die  Namensstelen nach Variante 2 - Vierecksäule aus Granit mit Höhe von 1,30 m auszuführen. Ebenso wird der geplante Ausführungszeitraum für das Baumbestattungsfeld zur Kenntnis genommen.

 


Abstimmungsergebnis: einstimmig