Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Informationen und Anfragen  

Sitzung des Ortsrates Wustweiler
TOP: Ö 6
Gremium: Ortsrat Wustweiler Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 20.06.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:03 - 19:51 Anlass: Sitzung
Raum: Begegnungsstätte "Alt School"
Ort:
 
Wortprotokoll

 

Der Vorsitzende bringt in Vorschlag, die Partnergemeinde Woustviller anlässlich des dortigen Nationalfeiertages am 14. Juli 2018 zu besuchen. Hierzunne ein Bus organisiert werden, er rechne mit etwa 30 Teilnehmern.

 

Er informiert, dass das ehemalige Bauernhaus in der Humeser Straße, das sich bislang unter Zwangsverwaltung befand, kürzlich an einen Unternehmer aus Wiesbach versteigert wurde. Dieser habe nunmehr einen Bauantrag zur Sanierung des Objektes eingereicht. Geplant sei der Ausbau von vier Wohnungen in dem bisher leer stehenden Gebäude.

 

Auf die von Mitglied Schlicker geäerten Bedenken bezüglich der dadurch entstehenden Parkplatzsituation erläutert der Vorsitzende die konkrete Planung und führt aus, dass die Anforderungen hinsichtlich der Parkplätze über Auflagen der Unteren Bauaufsichtsbehörde des Landkreises Neunkirchen geregelt werden.

 

Auf Nachfrage von Mitglied Töttel, wann die Asphaltschäden in der Humeser Straße beseitigt werden teilt Ortsvorsteher Kirsch mit, dass das Ordnungsamt/Bauamt die vorläufige Sanierung bereits veranlasst habe.

 

Mitglied Bund weist darauf hin, dass vor dem Anwesen Jägerstraße 43 bereits seit längerer Zeit der Kanalschachtdeckel eingesunken und lediglich durch eine Barke abgesperrt sei. Sie erinnere den Bauhof an die Beseitigung des Mangels.

 

Auf Anmerkung von Mitglied Hoffmann, dass sich der Parkplatz „Nassenbüsch“ in einem sehr schlechten Zustand befinde, erklärt der Vorsitzende, dass er diese Information an das Ordnungsamt weitergeben werde.

 

Ortsvorsteher Kirsch stellt den Mitgliedern den neuen Ortsteilarbeiter Peter Herber vor, der anschließend die entsprechenden Vertragsunterlagen unterzeichnet.


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.