Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Künftige Nutzung der ehemaligen Gaststätte Vis à Vis bis zur dauerhaften Vergabe an einen neuen Pächter  

Sitzung des Ortsrates Uchtelfangen
TOP: Ö 5
Gremium: Ortsrat Uchtelfangen Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 07.11.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:02 - 20:57 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal des Gemeindehauses Uchtelfangen
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Die Gaststätte Vis à Vis in der Sport- und Kulturhalle ist derzeit nicht verpachtet.

 

Ortsvorsteher Maas führt aus, dass der Ortsrat über eine Übergangslösung befinden solle. Da derzeit im Ort nur begrenzte Räumlichkeiten zur Durchführung von privaten Feiern verfügbar seien, habe sich der Turnverein im Verlauf eines Gesprächs angeboten, übergangsweise in Zusammenarbeit mit einem Caterer die Nutzung dieser Räumlichkeit logistisch zu betreuen.

 

CDU-Fraktionssprecher Dörr bemerkt, dass es derzeit schwierig sei, in Uchtelfangen geeignete Räumlichkeiten zur Durchführung von privaten Feiern zu finden. Daher sei es zu begrüßen, dieses Angebot zu testen und somit auch einen festen Ansprechpartner bei entsprechenden Anfragen an den Ortsvorsteher nennen zu können.

 

SPD-Fraktionssprecher Herber erklärt, dass ein reibungslosen Übergang zu befürworten sei.

 

Der Vorsitzende weist darauf hin, dass sich diese Regelung ausschlilich auf die Nutzung beziehe und eine Anmietung der Räumlichkeiten dann nur über den Turnverein mit Inanspruchnahme eines Caterings erfolgen könne.

 


Beschluss:

 

Der Ortsrat beauftragt den Ortsvorsteher, zusammen mit dem Turnverein eine Übergangsregelung für die Nutzung der ehemaligen Gaststätte Vis à Vis zu verhandeln.


Abstimmungsergebnis: einstimmig


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.