Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Information über die Situation in der Friedhofshalle Uchtelfangen  

Sitzung des Ortsrates Uchtelfangen
TOP: Ö 5
Gremium: Ortsrat Uchtelfangen Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 06.06.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:50 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal des Gemeindehauses Uchtelfangen
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Ortsvorsteher Maas geht auf den Zustand der Friedhofshalle ein und weist darauf hin, dass das Dach seit vielen Jahren undicht sei. Es komme deshalb immer wieder zu Wassereinbrüchen im Schaugang vor den Kühlzellen, was insbesondere für die Angehörigen der Verstorbenen unzumutbar sei. Daher müsse dringend eine Lösung gefunden werden.

 

Techn. Fachbereichsleiter Feiss erklärt, dass es seit dem Jahr 2010 immer wieder Reparaturen an der Leichenhalle gegeben habe. Die Kühlanlage sei veraltet und die Fenster tten noch eine einfache Verglasung. Die jährlichen Heizkosten gen bei etwa 9.000,00. Er informiert weiter, dass die Kosten r ein Flachdach über dem Schaugang mit etwa 40.000,00 und für eine Komplettsanierung der Friedhofshalle mit etwa 105.000,00 ermittelt worden seien. Ein Abriss mit Neubau einer kleineren Friedhofshalle erfordere ein Finanzierungsvolumen von etwa 300.000,00.

 

Der Ortsrat spricht sich gegen einen Abriss der Friedhofshalle aus und weist auf die Sorgfaltspflicht der Gemeinde hin.


Beschluss:

 

Der Ortsrat spricht sich gegen einen Abriss und für eine sofortige Dachsanierung der Friedhofshalle aus. Der Schaugang soll geschlossen und für die Übergangszeit ein mobiles Aufbahrungselement, das in der Einsegnungshalle aufgestellt werden soll angeschafft werden.

 


Abstimmungsergebnis: einstimmig


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.