Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Wiederholung der Ausschreibung der Stelle einer Jugendpflegerin oder eines Jugendpflegers  

Sitzung des Gemeinderates
TOP: Ö 12
Gremium: Gemeinderat Beschlussart: zurückgestellt
Datum: Mi, 24.05.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:08 - 19:40 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal des Rathauses Illingen
Ort:
4.0/033/2016-1 Wiederholung der Ausschreibung der Stelle einer Jugendpflegerin oder eines Jugendpflegers
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Verfasser:Elmar MeiserBezüglich:
4.0/033/2016
Federführend:1.1 Allg. Verwaltung Bearbeiter/-in: Meiser, Elmar
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Die im Stellenplan 2013 gemäß Beschluss des Gemeinderates vom 28. Mai 2013 geschaffene Stelle zur Ermöglichung einer Neuausschreibung der Funktion eines Jugendpflegers oder einer Jugendpflegerin wurde bisher noch nicht besetzt.

 

Der derzeitige Jugendpfleger, der in dieser Funktion bereits seit 20 Jahren tätig ist, hat inzwischen andere Aufgaben im Bereich der Bürgerpartizipation und der Demografie übernommen und betreut die Partnerschaften der Gemeinde. Der geplante Generationswechsel in der Jugendpflege geht mit auf seine Anregung zuck.

 

rgermeister Dr. König schlägt vor, den Tagesordnung wie im Ausschuss besprochen abzusetzen. Er werde mit dem Landrat hinsichtlich der Verfahrensweise zur Neupersonalisierung verhandeln.


Beschluss:

 

Auf Empfehlung des Haupt- und Personalausschusses beschließt der Gemeinderat, die Thematik zurückzustellen mit dem Auftrag an den Bürgermeister, vorab mit dem Landrat hinsichtlich der Einstellung einer neuen Jugendpflegerin oder eines neuen Jugendpflegers beim Landkreis mit anteiliger Kostenbeteiligung der Gemeinde zu verhandeln.

 


Abstimmungsergebnis: einstimmig


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.