Auszug - Aufstellung eines Vorhabenhabenbezogenen Bebauungsplanes "Gewerbeeinheit Zahnarzt/Arzt und Dienstleister im Illgrund" im Ortsteil Illingen a) Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 i.V.m. 13 und 13a BauGB im vereinfachten Verfahren b) Billigung desPlanentwurfs c) Beschluss zur öffentlichen Auslegung des Planentwurfs und Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sowie der Nachbargemeinden   

Sitzung des Gemeinderates
TOP: Ö 7
Gremium: Gemeinderat Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 24.05.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:08 - 19:40 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal des Rathauses Illingen
Ort:
3.1/439/2017 Aufstellung eines Vorhabenhabenbezogenen Bebauungsplanes "Gewerbeeinheit Zahnarzt/Arzt und Dienstleister im Illgrund" im Ortsteil Illingen
a) Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 i.V.m. 13 und 13a BauGB im vereinfachten Verfahren
b) Billigung des Planentwurfs
c) Beschluss zur öffentlichen Auslegung des Planentwurfs und Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sowie der Nachbargemeinden
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Verfasser:1.
2. Oliver Braue
Federführend:3.1 Bauverwaltung Bearbeiter/-in: Braue, Oliver
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Mit der Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Gewerbeeinheit Zahnarzt/Arzt und Dienstleister im Illgrund" auf den Parzellen 225/1, 204/3, 204/4,201/1 in Flur 12 im Ortsteil Illingen im beschleunigten Verfahren verfolgt die Gemeinde Illingen das Ziel, den im Ortskern des Hauptortes auf einer Freifläche in unmittelbarer Nähe zum Burgplatz geplanten Neubau einer Gewerbeeinheit für Zahnärzte/Ärzte und Dienstleister als einen Beitrag zum Ausbau und zur Erhaltung der Versorgungsinfrastruktur im Ortszentrum zu ermöglichen. Darüber hinaus ist vorgesehen, mit einem neuen Fußweg den Fußweg im Illgrund entlang des Burgplatzes mit dem Werner-Woll-Platz und der Kirchenstraße zu verbinden.

 

Die Anbindung des zu bebauenden Bereiches an das öffentliche Verkehrsnetz soll über eine Zufahrt vom nahegelegenen Burgplatz erfolgen. Die erforderlichen Stellplätze können überwiegend außerhalb des Plangebietes auf dem angrenzenden Burgplatz bereitgestellt werden.

 

Da die Bebauung der im Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Ortsmitte Illingen I" aus dem Jahr 1994 liegenden Fläche über diesen Plan nicht realisierungsfähig ist, bedarf es der Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes, der eine Fläche von ca. 1.250 qm umfasst und in seinem Geltungsbereich den Bebauungsplan „Ortsmitte Illingen I" ersetzt.

 

Der vorhabenbezogene Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gem. § 13a i.V.m. § 13 BauGB aufgestellt und bedingt eine Berichtigung des Flächennutzungsplanes, der für diese Gebiet eine gemischte Baufläche darstellt.

 

rgermeister Dr. König geht auf das Vorhaben ein und bemerkt, dass diesem ein langer Prozess vorausgegangen sei. Der ursprüngliche Bebauungsplan habe eine Parallelstraße zur Hauptstraße vorgesehen, was jedoch verworfen worden sei. Es habe auch Versuche gegeben, diese Fläche zu bebauen, wobei eine Wohnbebauung eine Gefährdung sämtlicher Aktivitäten in der Illipse oder auf der Burgwiese zur Folge gehabttte. Mit diesem rein gewerblichen Vorhaben bestehe nun die Möglichkeit, diese ungeordnete Freifläche als eines der schwierigsten Teilstücke in diesem Bereich unter Beachtung der Immissionsprobleme zu gestalten.

 

SPD-Fraktionsvorsitzender Jost, Stellv. CDU-Fraktionsvorsitzender Maas und Mitglied Scholl in seiner Funktion als Ortsvorsteher begrüßen die vorgesehene Investition und befürworten die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes.

 

Der Vorsitzende stellt heraus, dass wiederum ein einheimischer Investor auftrete, das Projekt Brauturm-Galerie ziehe andere Projekte nach.


Beschluss:

 

Auf Empfehlung des Ausschusses für Umwelt, Planen, Bauen, des Ausschusses für Ortskernentwicklung und Wirtschaft und des Ortsrates Illingen beschließt der Gemeinderat die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Gewerbeeinheit Zahnarzt/Arzt und Dienstleister im Illgrund" im Ortsteil Illingen gemäß § 2 Abs. 1 i.V.m. § 13 und § 13 a BauGB, die Billigung des vorliegenden Planentwurfs, bestehend aus der Planzeichnung und dem Textteil sowie der Begründung, die öffentliche Auslegung des Bebauungsplans und die Benachrichtigung und Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich durch die Planung berührt sein kann, sowie der Nachbargemeinden.

 


Abstimmungsergebnis: einstimmig