Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Information Kinderspielplatz Burgpark  

Sitzung des Ortsrates Illingen
TOP: Ö 4
Gremium: Ortsrat Illingen Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 02.05.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:55 Anlass: Sitzung
Raum: Rathauskeller, Hauptstraße 86,
Ort:
3.2/163/2016 Information Kinderspielplatz Burgpark
     
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Verfasser:Dorothe Schmitt
Federführend:3.2 Technisches Bauamt Bearbeiter/-in: Klaumann, Cornelia
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

In der Sitzung am 8. Dezember 2015 hat der Ortsrat die Reparatur der Wasserspielpumpe beschlossen.

 

Dem Ortsrat liegt eine Übersicht der Bau- und Unterhaltungskosten des Kinderspielplatzes vor.

 

Gemeindebeschäftigte Schmitt informiert über den aktuellen Sachstand. Auf Nachfrage einzelner Mitglieder erläutert sie, dass im Haushalt jährlich etwa 12.000,00 € zur Wartung und Instandhaltung aller Spielplätze zur Verfügung stünden. Dieser Etat werde überwiegend aufgebraucht.

 

Die Mitglieder Simmet, Groß und Schubmehl kritisieren die in der Kostenaufstellung veranschlagten jährlichen Unterhaltungskosten in Höhe von 2.500,00 €. Gemeindebeschäftigte Schmitt weist darauf hin, dass es sich dabei um Maximalbeträge handele, die in Ausnahmefällen entstehen könnten.

 

Nach ausführlicher Diskussion zu Einzelheiten hinsichtlich der Pumpentechnik des vorgesehenen Wasserlaufes bzw. zur Gesamtgestaltung beschließt der Ortsrat mit 7 Ja-Stimmen bei 5 Enthaltungen die technische Überholung der Wasserpumpe des Kinderspielplatzes an der Burg.

 


Beschluss:

 

 


Abstimmungsergebnis:


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.