Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Auszug - Beratung und Beschlussfassung über den Jahresabschluss des Freizeit-, Hallen- und Bäderbetriebes der Gemeinde Illingen für das Wirtschaftsjahr 2013  

Sitzung des Gemeinderates
TOP: Ö 7
Gremium: Gemeinderat Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 19.11.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:08 - 19:37 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal des Rathauses Illingen
Ort:
2.4/034/2015 Beratung und Beschlussfassung über den Jahresabschluss des Freizeit-, Hallen- und Bäderbetriebes der Gemeinde Illingen für das Wirtschaftsjahr 2013
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Verfasser:Martina Müller
Federführend:2.4 Freizeit-, Hallen- und Bäderbetrieb Bearbeiter/-in: Hoffmann, Sarah
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Zu Beginn der Beratungen bestellt der Gemeinderat einstimmig das Mitglied Vogtel gemäß § 42 Abs. 3 KSVG zum besonderen Vorsitzenden.

 

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Markus Hafner in Saarbrücken hat die Jahresrechnung 2013 für den Freizeit-, Hallen- und Bäderbetrieb geprüft und für das Wirtschaftsjahr 2013 einen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk erteilt. Die Prüfung hat zu keiner Beanstandung geführt. Die Gewinn- und Verlustrechnung schließt mit einem Verlust von 1.986.207,82 ab.

 

Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Lagebericht und Bestätigungsvermerk des Prüfers liegen den Mitgliedern vor.

 

Der Vorsitzende geht auf das Ergebnis der Prüfung ein und schlägt vor, den Jahresabschluss entsprechend der Vorlage festzustellen und der Werkleitung Entlastung zu erteilen.


Beschluss:

 

Auf Empfehlung des Werksausschusses für den Freizeit-, Hallen- und Bäderbetrieb stellt der Gemeinderat gemäß § 5 der Betriebssatzung in Verbindung mit § 35 KSVG und § 24 EigVO den Jahresabschluss des Freizeit-, Hallen- und Bäderbetriebs für das Wirtschaftsjahr 2013 in der Gewinn- und Verlustrechnung und in der Bilanz entsprechend der Vorlage fest und erteilt der Werkleitung Entlastung für das geprüfte Wirtschaftsjahr. Der Jahresverlust des Freizeit-, Hallen- und Bäderbetriebes in Höhe von 1.986.207,82 € wird auf der Grundlage der Bestimmungen des § 8 Abs. 3, 6 und 8 EigVO für den zahlungswirksamen Teil in Höhe von 1.586.304,84 € durch den Haushalt der Gemeinde Illingen und für den daraus resultierenden zahlungsunwirksamen Verlust in Höhe von 399.902,98 € durch eine Entnahme aus der allgemeinen Rücklage ausgeglichen.


Abstimmungsergebnis: einstimmig

 

Die Beigeordneten Petry, Meiser und Metzinger nehmen an der Abstimmung nicht teil.


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.