Ortsräte, Ausschüsse, Gemeinderat

Der Gemeinderat

Er ist mit seinen 33 Mitgliedern für die gesamte Gemeinde zuständig. Beschlüsse und Entscheidungen werden in Ausschüssen vorberaten. Im Gemeinderat Illingen sind seit der Kommunalwahl 2014 folgende Parteien vertreten: CDU, SPD, Linke und Grüne.

SPD, Linke und Grüne bilden eine Fraktions-Kooperation und haben damit eine Mehrheit im Gemeinderat. Die CDU ist mit einer eigenständigen Fraktion im Gemeinderat und stellt die größte Fraktion.


Die Ortsräte

Der Verantwortungsbereich des Ortsrates ist auf den jeweiligen Ort bzw. Gemeindebezirk beschränkt. Die Anzhal der Mitglieder im Ortsrat ist abhängig der Größe des Ortsteiles. Der Vorsitz im Ortstrat hat der Ortsvorsether. Er wird unter den Mitgleidern des Ortsrates gewählt.

Die Ortsräte haben folgende Mitgliederanzahl:

Illingen: 13
Uchtelfangen: 11
Wustweiler: 11
Hirzweiler: 9
Welschbach: 9
Hüttigweiler: 11


Bürgerinformationssystem

Auf einer gesonderten Seite finden Sie weitere Informationen wie den Sitzungskalender oder eine Mitgliederliste zu den Gremien.

Tagesordnung - Sitzung des Ortsrates Hirzweiler  

Bezeichnung: Sitzung des Ortsrates Hirzweiler
Gremium: Ortsrat Hirzweiler
Datum: Do, 12.06.2008 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungszimmer des Ortsrates im Feuerwehrgerätehaus Hirzweiler
Ort:

TOP   Betreff Vorlage

Ö 1     Niederschrift vom 08.05.2008    
Ö 2     Beschlusscontrolling
1.1/03/2007  
    GREMIUM: Ortsrat Hirzweiler    DATUM: Fr, 14.09.2007    STATUS: öffentlich   
   

Beschluss:

 

Der Vorsitzende begrüßt nochmals offiziell die Gäste aus Walschbronn, die Mitglieder des Gemeinderates und die Vertreter der örtlichen Vereine. Im weiteren hebt er die gute partnerschaftliche Beziehung der Einwohner und der Vereine beider Orte hervor und bittet in seiner Ansprache alle Anwesenden diese freundschaftliche Beziehung auch weiterhin so zu pflegen oder wenn möglich sogar zu verstärken.

 

Im Anschluss an seine Rede erteilt der Vorsitzende rgermeister René Burgun aus Walschbronn das Wort. Dieser hebt in seinen Ausführungen insbesondere diverse Veranstaltungen der letzten Jahre hervor die von beiden Orten gemeinsam sehr erfolgreich durchgeführt wurden und die bisherige partnerschaftliche Zusammenarbeit verstärkt hätten. Allerdings bemerkt er auch dass seit 2004 die Kontakte leider nicht mehr so intensiv seien wie vorher und man versuchen sollte die Partnerschaft wieder zu intensivieren.

 

Nach der Rede von Herr Burgun fordert der Vorsitzende die Anwesenden zu einer gemeinsamen Diskussion darüber auf wie zukünftig die Partnerschaftpflege zwischen den Ortsteilen Hirzweiler und Walschbronn wiederbelebt und verstärkt werden könnte.

Nachdem Mitglied M. Kraemer das Wort erteilt wurde schlägt dieser vor, die Partnerschaft über das Vereinsleben zu intensivieren. Verschiedene Vereine unterhalten schon lange eine rege partnerschaftliche Beziehung zu Vereinen in Walschbronn. Dies könnte aber durch gemeinschaftliche Veranstaltungen noch stärker ausgebaut werden. Über dieses Vereinsleben würden sich sicherlich auch wieder verstärkt private Kontakte ergeben. Vor allem dürften jetzt die bisherigen 35 Jahre der partnerschaftlichen Beziehung zwischen Hirzweiler und Walschbronn nicht vernachlässigt werden.

 

Aus den Reihen der Mitglieder kommt der Vorschlag auf jeden Fall die Veranstaltungstermine der beiden Orte regelmäßig auszutauschen und zu veröffentlichen, damit interessierte Bürger davon Kenntnis bekommen und die Veranstaltungen auch gegenseitig besucht werden. Nicht jeder Besuch müsste aufgrund einer förmlichen Einladung erfolgen. Die gegenseitigen Besuche könnten ohne weiteres auch mal auf dem „kleinen Dienstweg“ erfolgen. Des weiteren sollte versucht werden dass die Vereine beider Orte ihre Kontakte austauschen damit sich darüber evtl. auch wieder Partnerschaften bilden können.

 

Mitglied Kl. Mailänder berichtet von einer Radtour an der er mit 7 weiteren Personen aus Hirzweiler nach Walschbronn teilgenommen hat und regt an dass dies evtl. auch mal was für den Hirzweiler Radsportverein wäre.

 

Der Vorsitzende bittet Mitglied Klaus Mailänder sich als Konrektor der Grundschule Hüttigweiler dafür einzusetzen dass auch auf Ebene der Grundschule wieder die Partnerschaft mit Walschbronn gepflegt wird. Dass dies aber nicht all zu einfach sein wird erklärt Herr Mailänder damit dass in jeder Klasse inzwischen Kinder aus Hüttigweiler, Hirzweiler, Welschbach und Wustweiler gemischt seien. Er habe mehr Hoffnung darauf, dass wenn mittelfristig der Kindergarten der Grundschule angegliedert wird und es dort die geplante französischsprachige Gruppe gibt, man darüber was machen könnte. Allerdings nimmt er gerne die Bitte des Ortsrates auf, bei der Schulleitung den Weg für die Partnerschaftspflege mit Walschbronn zu bereiten.

 

Nachdem verschiedene Lösungsansätze angesprochen und auch einige Ideen und Vorschläge diskutiert wurden, kommt der Ortsrat zum Schluss, dass hier und heute keine Lösung gefunden werden kann und sich jeder selbst noch mal Gedanken darüber machen sollte wie die partnerschaftliche Verbindung zu Walschbronn nicht nur aufrecht erhalten werden sondern auch wieder stärker belebt werden könnte. Gleichzeitig schlägt er den anwesenden Mitgliedern vor in Anbetracht der fortgeschrittenen Zeit und der Anwesenheit der Gäste aus Walschbronn zum gemütlichen Teil überzugehen.

 

Ö 3     Rückblick auf den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"   1.1/159/2008  
Ö 4     Information und Beratung zur Thematik "Betrieb einer Funkfeststation von o2"   1.1/160/2008  
Ö 5     Benennung eines Naturschutzbeauftragten   1.1/161/2008  
Ö 6     Marktverzeichnis 2009   1.1/162/2008  
Ö 7     Anfragen und Informationen    
             


Sitzungstermine der Gremien

Keine Nachrichten verfügbar.