Sie befinden sich hier: Illingen.de > Rathaus und Service > Aktuelles aus Illingen 
 

Unsere Altersbilder neu denken

Warum es richtig spannend ist, älter zu werden




Unsere Lebenserwartung ist gestiegen: wir leben länger, sind länger gesund und mobil. Positive Fakten! Aber noch viel zu selten schauen wir mit Optimismus und Neugierde auf das Älterwerden. Was viele Ältere - bei guter Gesundheit mit ihrer Ausbildung, Kompetenz und Sachverstand, Klugheit und Lebenserfahrung - in die Gesellschaft einbringen können und wollen, ist eine Chance für alle. Woran liegt es, dass dies so häufig übersehen wird?

An den Altersbildern in den Köpfen der Menschen. Sie hindern uns am Umdenken, denn noch immer ist Älterwerden eher mit Angst besetzt. Um Altersbilder zu ändern müssen sie aufgedeckt, hinterfragt und thematisiert werden, müssen neuere wissenschaftliche Fakten zur Kenntnis genommen und Beispiele erzählt werden, wo der Perspektivwechsel, ein neuer Blick auf das Älterwerden, bereits gelungen ist. Beispiele, die uns Mut machen. Wir laden Sie sehr herzlich zu einem Nachmittag mit spannenden Impulsen am Mittwoch, den 16. Oktober 2019 von 15.30 Uhr bis 19.00 Uhr, ins Kulturforum Illipse ein! Ab 15.30 Uhr werden wir zum Ankommen mit Kaffee und Kuchen für Sie da sein. Um 16.00 Uhr erwarten wir Prof. Dr. Andreas Kruse von der Universität Heidelberg mit einem Kurzvortrag zum Thema: „Warum unsere Altersbilder immer hinterherhinken“, um 16.45 Uhr die Journalistin und Autorin Margaret Heckel zu der Frage: „Was hat sich bereits gewandelt für die Älteren in den Unternehmen, in Wohnprojekten, in Städten und auf dem Land?“ mit einem Überblick über gute Beispiele.

Zum guten Schluss freuen wir uns auf eine moderierten Talkrunde mit anschließendem Umtrunk und Gesprächen. Der Eintritt ist frei. Wir bitten jedoch um Voranmeldung bei Frau Carina Schwarm, Fon: 06825/409125, carina.schwarm@illingen.de oder Frau Elke Schleppi, Fon: 06825/409126, elke.schleppi@illingen.de .

Seite drucken