News

Illingen herzsicher!

Das Tafel-Team macht mit! 

Nach einem plötzlichen Herztod erhöhen die schnelle Reaktion der Ersthelferinnen und –helfer sowie der Einsatz eines Automatischen Externen Defibrillators (AEDs) die Überlebenswahrscheinlichkeit um ein Vielfaches. Diese AEDs sind für uns alle gemacht. Mit unseren eigenen Händen und dem AED können wir zu Lebensrettern werden, sofern uns schnell und in erreichbarer Nähe ein solches Gerät zur Verfügung steht. Die Illinger Stiftung für Bürger und ihre Partner sind auf dem Weg, diese Geräte überall da zu platzieren, wo sie im Ernstfall gebraucht werden, z.B. in Schulen, Sportstätten, Vereinen, Verbänden, Betrieben und öffentlichen Einrichtungen.  Das Illinger Tafel-Team ist mit dabei! Vergangene Woche wurde das erste, außen installierte AED-Gerät in Illingen an der Tafeldependance in der ehemaligen evangelischen Kirche auf dem Hosterhof installiert. Von der vielbefahrenen Verkehrsstraße aus gut sichtbar, in einem speziell dafür hergestellten, klimatisierten grünen Schutzkasten untergebracht, ist es durch einen einfachen Druck auf den roten Knopf an der Front im Notfall für alle, die es brauchen, schnell erreichbar und einsatzbereit.

Frank Marx von MarxMediTech präsentierte dem Tafel-Team im Rahmen einer zweistündigen Einweisung ein Gerät der neuesten Generation, das macht es sicher leichter, es mutig einzusetzen, aber auch eine Nutzung Ungeübter ist aufgrund der guten Menüführung gar kein Problem. Dieser neue AED Plus ist mit einer sogenannten „Real CPR Help®“ ausgestattet, einer einzigartigen Funktion, die die Qualität der Herz-Lungen-Wiederbelebung überwacht und in Echtzeit eine Rückmeldung zur Tiefe und Frequenz der Brustkorbkompressionen gibt. Akustische Signale und visuelle Anzeigen leiten die Helferinnen und Helfer so mit einer von keinem anderen AED erreichten Gewissheit und Deutlichkeit an. Mit einem AED Plus auf dem Hosterhof ist eine weitere, zentrale Illinger Versammlungsstätte und ihre Umgebung gesichert. Wenn auch Sie  Partner werden und uns unterstützen möchten:  Alles ist möglich, ob nun viele Spenderinnen und Spender zusammenlegen und je einen AED stiften oder ein AED zur Versorgung von vielen Herzen gespendet wird. Hauptsache, wir bekommen gemeinsam eine annähernd flächendeckende Versorgung hin, die im Notfall Leben rettet. Kleine Spenden helfen genauso wie große. Der Notruf und die Wiederbelebung stehen am Anfang einer guten Rettungskette. Automatische Externe Defibrillatoren (AEDs), reihen sich ein und helfen Leben zu retten! Machen Sie mit: Die Illinger Stiftung für Bürger – Spendenkonto, IBAN: DE 20 5925 2046 0100 0054 53, BIC: SALADE51NKS, Stichwort: „herzsicher“. Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern: 06825/409127 oder- 128 gerne zur Verfügung.   

weitere News