News

Förderung für Sanierung der Illtalhalle

Förderung für Sanierung der Illtalhalle sowie Neubau des Ringertrainingsraums

Am Donnerstag, 1. Juli 2021, hat Innenminister Klaus Bouillon eine Bedarfszuweisung in Höhe von 325.000 Euro an die Gemeinde Illingen für die Sanierung der Illtalhalle sowie den Neubau des Ringertrainingsraums überreicht.

Insgesamt fördert das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport des Saarlandes die Maßnahme mit bis zu 97 5.000 Euro. Darüber hinaus hat das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Rahmen des Bundesprogrammes „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" (Teil des Zukunftsinvestitionsprogrammes der Bundesregierung) das Projekt finanziell unterstützt.

Die Generalsanierung der Illtalhalle zur Anpassung an neue technische und energetische Anforderungen (Außenhülle, Haustechnik, Brandschutz, Barrierefreiheit etc.) ist zwischenzeitlich abgeschlossen. Durch die Erweiterung des Gebäudes entstanden außerdem ein Geräteraum und ein neuer Trainingstrakt für die Ringer. Die diversen Maßnahmen dienten der Umsetzung des neuen Hallenkonzepts, das das Gebäude als Zentrum für Sport und Kultur versteht.

Innenminister Klaus Bouillon: ,,Die Illtalhalle in Hüttigweiler ist ein Aushängeschild für die saarländische Sportlandschaft, da die dort beheimateten Ringer in der 1. Bundesliga kämpfen und die Halle somit auch überregionale Bedeutung hat. Daher bin ich sehr froh, dass wir die Gemeinde bei den Sanierungsmaßnahmen unterstützen können."

weitere News