Sie befinden sich hier: Illingen.de > Leben in Illingen > Rehastandort 
 

ctt-Fachklinik

Reha- und Gesundheitsstandort Illingen

Die ctt-Fachklinik St. Hedwig ist eine traditionsreiche Reha-Einrichtung, die landesweit von Bedeutung ist und in Illingen zu den größten Arbeitgebern gehört. Geführt wird die Klinik von der cusanus-trägergesellschaft trier mbh (ctt). Schwerpunkte sind neurologische Rehabilitation und Geriatrie.

Entstanden ist die Rehaklinik aus dem Akutkrankenhaus St. Hedwig, das 1984 in eine Anschlussheilbehandlungsklinik umgewandelt wurde.

Zu den Indikationen gehören neurologische Krankheiten und Behandlungserfordernisse nach Operationen an Gehirn, Rückenmark und Nerven, Krebserkrankungen, Multiple Sklerose, Meningitis, Borreliose, Querschnittslähmungen, Muskelerkrankungen, degenerative Knochen- und Gelenkserkrankungen und weitere Krankheitsfelder.

2010 wurden in der Anschlussheilbehandlung 105 Betten, in der Frührehabilitation 40 Betten und in der Geriatrie 40 Betten angeboten.

Angeschlossen ist eine geriatrische Tagesklinik mit 10 Betten.

Die Klinik liegt unmittelbar im Ortszentrum neben der historischen Burg Kerpen und dem Naturschutzgebiet des Illtals. Der klinikeigene Park bietet Möglichkeiten zur Erholung im Freien. Hier kann man unter alten Bäumen entspannen, einem Bachlauf mit Wasserfall folgen und die schönsten Seiten der Natur um das Haus genießen.

Parallel zur stationären Gesundheitsversorgung hat sich auch der ambulante Bereich seit den 1980er Jahren stetig weiterentwickelt. Er spielt mittlerweile eine bedeutende Rolle im Illtal und dem mittleren Saarland. Auch die Aus- und Weiterbildung im medizinischen Bereich hat in Illingen einen hohen Stellenwert. Im Zuge des demographischen Wandels wird die Bedeutung dieser Branche noch wachsen.

Seite drucken