Termin

Sonntag

06. Juni 2021

17:00 Uhr

Querbeat & Jazzchor Freiburg

Chorkonzert - 30 Jahre Deutsche Einheit

Preis: 20,00 €

Ermäßigt: 16,00 €

Tickets kaufen

"30 Jahre Deutsche Einheit - Ein Grund sich ein paar musikalische Gedanken zu dem Thema zu machen.

Welche Lieder verbindet man mit der Deutschen Einheit und welche Lieder verbinden Deutschland. Um nicht alleine das Ereignis der Einheit zu begehen, hat sich Querbeat den Jazzchor Freiburg als Gastchor eingeladen, der in diesem Jahr passend seinen 30. Geburtstag feiert und sein Programm „Infusion“ (gemischter Chor Band und Dirigent) dem Jazz zwischen 1970 und heute widmet.


Der Jazzchor Freiburg wurde 1990 von Bertrand Gröger gegründet. Tourneen und Konzerte in China, Japan, Korea, Russland, Deutschland, Frankreich, Tschechien, Polen, Italien, Österreich, Luxemburg, Ungarn der Schweiz und Dänemark, die erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben (u. a. 1. Preis beim Deutschen Chorwettbewerb 1998 und 1. Preis bei der Chorolympiade in Korea 2002), CD-Produktionen („A Cappella“, „Hammenoma“, „Live in Japan“) sowie Rundfunk- und Fersehsendungen machten den Chor national und international bekannt.

Der Chor gastiert auf Festivals (z. B. „International Jazz Vocal Festival Russia“, „Montreux Jazz Festival“, „Rheingau-Musik-Festival“), in Konzertsälen (u. a. „Sunflower Hall“, Yokohama; „Cappella“, St. Petersburg; „Palais de la Musique“, Strasbourg, Konzerthaus Wien, Großes Festspielhaus Salzburg), in Kirchen (Klosterkirche, Zlatá Koruna; „Christianskirken“, Århus; Dom in Magdeburg) wie auch in Jazzclubs („Sweet Basil Club“, Tokio; „Jazz Art Club“, Moskau; „Stadtgarten“, Köln).Das Programm des Jazzchors umfasst Vocal Jazz von Swing bis Fusion mit dem Versuch des Brückenschlags zwischen E- und U-Musik, Anspruch und Unterhaltung. Die größtenteils von Gröger arrangierten Titel von z. B. Miles Davis, John Coltrane oder Nat King Cole bekommen neue Farben durch Scat-Chorsatz, Kollektiv-Rap und Shout-Chorus. Durch gelegentliche Ausflüge in die Welt von „Manhattan Transfer“ oder den „New York Voices“ bringt der Chor zudem Bekanntes in vervielfachter Quartettbesetzung zu Gehör.