Sonntägliche Feierstunde in der Illipse

Ausgeschiedene Mandatsträger und der Werkleiter des Abwasserzweckverbandes verabschiedet





Eine ganze Reihe von Verabschiedungen aus den kommunalen Gremien waren zu vollziehen. Der Bürgermeister würdigte das kommunale Ehrenamt im Allgemeinen und das Engagement vieler langjähriger Mandatsträgerinnen und Mandatsträger im Gemeinderat und in den Ortsräten im Besonderen , mit dem sie nicht nur über die bestmögliche Entwicklung der Gemeinde debattiert sondern zu den vielen Erfolgen der letzten Jahre und Jahrzehnte sozusagen mittendrin im Geschehen beigetragen hätte. Er überreichte allen nach der letzten Wahl ausgeschiedenen Mitgliedern Dankurkunden, wobei er insbesondere zwei Personen stellvertretend herausstellte. Zum Einen Günter Schmidt aus Wustweiler, der 30 Jahre im Gemeinderat tätig und fünfzehn Jahre als Beigeordneter und Erster Beigeordneter die Gemeinde vertrat, und zum Anderen das Welschbacher Urgestein Peter Huwer, der insgesamt 30 Jahre lang im Ortsrat Welschbach ebenso kritisch wie konstruktiv für die Belange seines Ortes eingetreten sei. Insgesamt beendeten elf bisherige Mitglieder des Gemeinderates und 26 Ortsratsmitglieder ihre Tätigkeit in den Gremien. König: „Ihr seid Stützen der Demokratie in unserer Gemeinde und habt euch um Illingen verdient gemacht. Auch der langjährige Werkleiter des Abwasserzweckverbandes Illtal, Adalbert Strauß, wurde offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Dr. König dankte in seiner Funktion als Verbandsvorsteher dem zuvor beim Bauamt der Gemeinde tätigen Beamten für seine über 40jährige Tätigkeit, in der er für Millionenprojekte im Kanalbau Verantwortung getragen und somit aktiv den Umweltschutz in der Gemeinde gefördert habe. Musikalisch begleitet wurde die Feierstunde von Stefan Monshausen am Klavier und musikalischen Einlagen von Julia Saar.

Seite drucken