Glasfasernetz steht: Illingen auf der Überholspur

Glasfaser-Ausbau der Telekom für rund 9.520 Haushalte in Illingen abgeschlossen


Knut Kirsch Ortsvorsteher Wustweiler, Bürgermeister Dr. Armin König, Bruno Stolz (Telekom), Christian Petry MdB und Ortsvorsteher Welschbach, Joachim Herber (Telekom) sowie Christian Hohenadel (Illkom GmbH) (v.l.n.r.)

Der Glasfaser-Ausbau für rund 9.520 Haushalte in Illingen und den Ortsteilen Hirzweiler, Hüttigweiler, Uchtelfangen, Welschbach, Wustweiler ist abgeschlossen. Die ersten Kunden surfen bereits mit bis zu 100 MBit/s im Netz. Sie haben jetzt einen Anschluss, der alle Möglichkeiten für digitale Anwendungen bietet: Video-Streaming, Gaming oder Arbeiten von zu Hause. Er eignet sich auch für Technologien wie Virtual Reality, Telemedizin und Smart Home.

„Wir haben jetzt den Anschluss an die Datenautobahn“, sagt Dr. Armin König, Bürgermeister von Illingen. „Hohes Tempo im Internet ist ein digitaler Standortvorteil. Für die gesamte Kommune, aber auch für jede EinzelneImmobilie.“

„Wer die schnellen Internetanschlüsse nutzen möchte, kann sie ab sofort online, telefonisch oder im Fachhandel buchen“, sagt Bruno Stolz, Regionalmanager der Deutschen Telekom. „In kürzester Zeit sind jetzt Videos aufgerufen, Bankgeschäfte erledigt oder Urlaube gebucht.“

In Illingen wurde auch erstmals im Saarland die Verlegeform des Glasfaserkabels durch das bestehende Kanalnetz (FAST) angewandt. So konnte man durch die Nutzung mehrerer Kilometer Kanalnetz auf diesen Strecken weitere Tiefbauarbeiten umgehen und den Ausbau deutlich beschleunigen.

Das Netz der Telekom in Zahlen:
In diesem Jahr verlegt die Telekom rund 60.000 Kilometer Glasfaser. Einen Kilometer Glasfaser zu verlegen kostet im Schnitt 80.000 Euro. Ende 2018 misst das Glasfasernetz der Telekom über 500.000 Kilometer. Zum Vergleich: Das deutsche Autobahnnetz ist rund 13.000 Kilometer lang.

Über die Verfügbarkeit und die Tarife der Telekom können Sie sich neben der Hotline (0800 330 3000) oder die Internetseite (www.telekom.de/saarland) auch vor Ort z.B. bei der Fa. Illkom GmbH in der Hauptstraße 80 informieren.

Seite drucken