Breitband-Internet fast flächendeckend in Illingen


Es ist eines der Schlüsselthemen für die Gemeinden: Schnelles Breitband-Internet. Der Ausbau von leistungsfähigen Telekommunikationsnetzen ist eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben. Moderne Technik ist gerade für den ländlichen Raum und die Zukunft unserer Gemeinden und Dörfer von existenziell wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Bedeutung. Das macht auch unsere Region gegenüber Ballungsräumen konkurrenzfähig. Die Idee vom „Global Village“ wird plötzlich Realität. wird der Breitbandausbau im Projekt NGA-Netzausbau Saar für die Bürgerinnen und Bürger erstmals konkret greifbar. Während die Inexio in den geförderten Glasfaserausbau im Kreis Neunkirchen investiert, ist die Telekom bereit, in den marktgetriebenen Ausbau zu investieren. In Illingen wird die Deutsche Telekom über 15 Kilometer Lichtwellenleiternetze zu Telekommunikationszwecken verlegen und die Verteilerknoten aufrüsten. Das Ziel des Projektes, im Ausbaugebiet nahezu flächendeckend Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s bereitzustellen, wird mit den geschlossenen Ausbauverträgen erreicht. An vielen Stellen wird das Ziel sogar deutlich übertroffen. Für Anwohner, Gewerbetreibende und Institutionen in den Ausbaubereichen vor Ort bedeutet der Ausbau einen großen Schritt nach vorne.

Vertreter der Deutschen Telekom haben jetzt in einem ersten Kontaktgespräch mit dem Bürgermeister die wichtigsten Ziele des Ausbaus, die technischen Voraussetzungen und die möglichen Umsetzungsvarianten dargelegt. Darüber werden nach Konkretisierung der Detailplanung die Ausschüsse und im Laufe des Verfahrens auch die Bürger informiert.

Seite drucken