News

Illingen tritt einstimmig dem Saarlandpakt bei

24,7 Millionen Euro Entlastung, pro Jahr 256000 Euro mehr für Zukunftsinvestitionen

Der Gemeinderat Illingen hat einstimmig beschlossen, sich am Saarlandpakt zur Entschuldung der Kommunen zu beteiligen. Damit wird Illingen massiv entlastet bei den Liquiditätskrediten (Überziehungskrediten). Von den bisher 48,5 Millionen Euro Krediten übernimmt da Land 24,7 Millionen Euro. Illingen muss die 23,8 Millionen Liquiditätskredite ab 2020 planmäßig tilgen. Das sind rund eine halbe Million Euro jährlich, die die Gemeinde zusätzlich erwirtschaften muss. Im Investitionshaushalt kann Illingen künftig 256.000 Euro mehr für Schulen, Feuerwehr und Straßen ausgeben, weil das Land dafür zusätzliche Mittel bereitstellt.

Bürgermeister Armin König (CDU), Alfons Vogtel (CDU) und Gerhard Meiser (SPD) unterstrichen die große Bedeutung des Saarlandpakts für die Zukunftssicherung und die kommunale Selbstverwaltung.

weitere News